DE EN

Studying Abroad

Sort by
Sort by
Sort by
Sort by

Top vorbereitet ins Auslandsstudium

Du spielst mit dem Gedanken, dein Studium in Deutschland für eine Weile zurückzulassen, um im Ausland neue Erfahrungen zu sammeln? Aber wann ist der optimale Zeitpunkt? Für welche Studiengänge ist der Auslandsaufenthalt überhaupt sinnvoll? Reicht mein Englisch aus? Und wie kommt man eigentlich an Stipendien? careerloft steht dir von Anfang an zur Seite und liefert dir Tipps und Erfahrungsberichte rund um das Thema Studieren im Ausland. Wir geben dir Informationen zum Auslandsstudium und zu Auslandspraktika sowie zur Organisation und Finanzierung deines Auslandsaufenthalts. Finde heraus, was am besten zu dir und deinen Karrierezielen passt und wie du deinen Traum vom Studium im Ausland verwirklichen kannst!

Studieren im Ausland: unendliche Möglichkeiten

Welche Türen dir für ein Auslandsstudium offen stehen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Unterschiedliche Hochschulen oder Studiengänge bedeuten auch unterschiedliche Anforderungen und Kriterien der Hochschulen im Ausland. Wir führen dich durch den Informationsdschungel und geben dir Tipps für deinen Auslandsaufenthalt – von der Finanzierung bis hin zu verschiedenen Programmen. Außerdem erwarten dich spannenden Insights und Erfahrungsberichte von careerloft-Mitgliedern und Mitarbeitern unserer Partnerunternehmen. Denn auch praktische Erfahrungen kannst du weltweit sammeln. Viele unserer Partner stellen dir ihre internationalen Programme mit einem oder sogar mehreren Aufenthalten im Ausland vor. Ob Bachelor, Master oder Praktikum, ob Universität oder Unternehmen – deine Auslandserfahrung wartet auf dich!

Beliebte Universitäten im Ausland

In Europa wimmelt es nur so von Universitäten und darunter gibt es ettliche Studentenhotspots. Ein kurzer Überblick.

Österreich ist seit Jahren das Top-Ziel deutscher Studenten. Die meisten zieht es in die Hauptstadt Wien und an die dortige Universität. Riesen-Großes Plus für dich: In Österreich gibt es keinen NC. Auch deshalb gehören die Universitäten im Alpenland zu den attraktivsten Studienstandorten deutscher Studenten im Ausland. Viele Universitäten haben zudem einen guten Ruf und die Studiengebühren und Lebenshaltungskosten halten sich in einem überschaubaren Rahmen. Allerdings kämpfen auch österreichische Universitäten mit vollen Hörsälen und nicht immer optimalen Studienbedingungen.

Studieren in den Niederlanden

Ein Blick in die Niederlande zeigt: Dort ist Amsterdam besonders beliebt unter ausländischen Studierenden. Fließend Holländisch musst du nicht sprechen. Viele Studiengänge werden komplett in Englisch angeboten – NC-frei sind sie zudem auch. Weiter südlich befindet sich mit Frankreich und seinen knapp 300.000 internationalen Studenten das zweitbeliebteste europäische Studienland für junge Menschen aus anderen Nationen. Die meisten Studenten zieht es – wenig verwunderlich – in die Stadt der Liebe. Fast 60.000 ausländische Studenten studieren in Paris. Zahlreiche hervorragende Universitäten sowie ein aufregendes Studentenleben warten dort auf dich. Noch mehr Studierende setzen zum Sprung über den Ärmelkanal an: Die Queen, Fish&Chips, Linksverkehr – Großbritannien ist einzigartig und bekannt für seine Top-Universitäten wie Oxford oder Cambridge. An eine solche Elite-Universität zu kommen ist natürlich extrem schwer und mit hohen Kosten verbunden. Ebenso ein Studium in London, weil das Leben in der britischen Hauptstadt einfach teuer ist. Liverpool, Manchester und Newcastle sind aber ebenfalls attraktive Studentenstädte und deutlich günstiger.

Studium in Lissabon oder Barcelona

Wenn du lieber auf Sonne statt englischen Regen stehst, schau doch mal in Portugal vorbei. Die portugiesische Hauptstadt ist vergleichsweise erschwinglich und entsprechend viele Studenten tummeln sich hier. An der Universität von Lissabon sind über 40.000 Studenten eingeschrieben – davon über 3.000 aus dem Ausland. Auch im Nachbarland Spanien gibt es einige Studenten-Hotspots: Sevilla oder Granada in Andalusien zum Beispiel oder die Mittelmeerstädte Valencia und natürlich Barcelona. Parli italiano? Könntest du in der  italienischen Unistadt Bologna gut gebrauchen. Wenn es dich hierhin verschlägt, studiert du in einer der angesagtesten Studentenstädte Italiens. 2014 war sie zudem das beliebteste Ziel bei ERASMUS-Studenten. Und last but not least – The American Dream. Circa 500.000 internationale Studenten zieht es Jahr für Jahr in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Harvard, Stanford und Yale sind nur drei Namen aus der berühmten Ivy-League. Die Studiengebühren an diesen Universitäten sind extrem hoch – genauso wie die Aufnahmekriterien. Neben den Elite-Unis bieten die USA aber noch zahlreiche andere gute Universitäten: die California State University oder die New York University zum Beispiel.