DE EN

TRACTION 2014

The Boston Consulting Group und ihr diesjähriger Partner Audi luden zum zweitägigen Event TRACTION ein und ich war live vor Ort.

Der Workshop für Studierende und Young Professionals ermöglichte somit Einblicke in gleich zwei interessante Unternehmen. Ich war jedenfalls sehr begeistert, welch ein Potenzial an Nachwuchskräften zusammentraf und was ihnen geboten wurde.

TRACTION 2014: BCG begrüßt die Teilnehmer
TRACTION 2014: BCG begrüßt die Teilnehmer

Am ersten Tag in München bei BCG bearbeiteten die Teilnehmer mit vollem Elan eine Case-Study zum Thema „Liefertreue bei Audi“.  Diese hatten die BCG-Berater gemeinsam mit Vertretern der internationalen Audi Logistik und Mitarbeitern von Audi Consulting speziell für die TRACTION Teilnehmer entwickelt. Während der siebenstündigen Bearbeitungszeit hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit, die Experten vor Ort zu Fachfragen zu interviewen. Dies war besonders hilfreich und brachte sie auf den richtigen Lösungsweg. Die effektive Zusammenarbeit begeisterte mich und auch die Teilnehmer waren zufrieden. „Beeindruckend war es für mich, wie wir als Gruppe ohne Spezialkenntnisse über Automobillogistik in der sehr kurzen Zeit ein so tolles Ergebnis erarbeitet haben“, bemerkte Sebastian Spörl, Student der TU München.

Case-Study zum Thema „Liefertreue bei Audi“
Los gehts: Case-Study zum Thema „Liefertreue bei Audi“

Natürlich war auch für die Verpflegung gesorgt. Am ersten Tag genossen wir ein sehr leckeres Menü – einige von uns auf der Dachterrasse des BCG-Gebäudes, von der aus man einen wunderschönen Blick auf München hat. Am Ende des Tages präsentierten die Teilnehmer die Ergebnisse vor den BCG und Audi Vertretern und erhielten ein erstes Feedback.

Ein gemütliches Abendessen mit Cocktails rundete den Tag ab! „Am besten hat mir der persönliche Austausch mit den Beratern gefallen. Ich fand es toll, nicht nur Berufliches zu erfahren, sondern auch über Zwischenmenschliches mit den Referenten sprechen zu können“, schwärmte Dennis Gattermann, Student eines Doppelmasterprogramms in Peking.

So spannend der erste Tag endete, so aufregend startete der zweite. Mit gepackten Sachen ging es auf nach Ingolstadt – hier öffnete uns die AUDI AG ihre Pforten.

Nach Einblicken in den Konzern und interessanten Informationen zu den Einstiegsmöglichkeiten in das Unternehmen konnten die Teilnehmer all ihre Fragen zum Thema Logistik bei einer Podiumsdiskussion loswerden. Auch die theoretischen Ergebnisse vom Vortrag wurden mit echten Beispielen aufgegriffen und intensiv diskutiert.

The Boston Consulting Group und Audi luden zum zweitägigen Event TRACTION ein.
The Boston Consulting Group und Audi luden zum zweitägigen Event TRACTION ein.

Genug der Theorie. Nun stand die Werksführung auf dem Programm. Jeder, der so etwas noch nicht mitgemacht hat, sollte dies unbedingt nachholen. Es ist einfach faszinierend, wie präzise die Produktionsmitarbeiter vorgehen und wie die Handgriffe perfekt aufeinander abgestimmt sind. Die technisch fortschrittlichen Maschinen, die sie bei ihrer Arbeit unterstützen, sind beeindruckend. Nach der Werksführung erhielten wir durch einen Audi Ingenieur noch einen spannenden Einblick in die Entwicklung des Audi R8 e-tron.

Physikstudentin Ekaterina Kuznetsova fasste TRACTION 2014 treffend zusammen: „Die beiden Tage waren so spannend und stimmig organisiert, dass es mir schwerfällt, mein persönliches Highlight zu nennen.“

Ich freue mich jedenfalls auf jede Menge weitere Events und werde euch davon berichten.

Liebe Grüße,
Eure Annika

Hier die Slideshare zum Event: