DE EN

Verkaufsplanung mit Weltstadtflair bei Peek & Cloppenburg

Bei unserem Partnerevent mit Peek & Cloppenburg bekamen careerloft-Mitglieder praxisnahe Einblicke in die Abläufe der Verkaufsplanung des Modehauses.

Welche Modemarken haben eine gute Verkaufsperformance? Wie platziere ich welche Artikel am besten auf der Verkaufsfläche? Und welche Faktoren spielen in der Personalführung eine übergeordnete Rolle? Am 24. September lud Peek & Cloppenburg zum Planspiel in das Weltstadthaus Düsseldorf ein, um genau diese und weitere Fragen aus der Praxis zu beleuchten.

Abenteuer im Peek & Cloppenburg-Alltag

Planspiel Handout
Planspiel im Weltstadthaus Düsseldorf

Das Fundament des Planspiels bildete hierbei eine kurze Präsentation zum Unternehmen und Einstiegsmöglichkeiten durch Katharina Lücke, die im Employer Branding bei Peek & Cloppenburg tätig ist. Aufbauend darauf hörten wir als Teilnehmer einen authentischen und leidenschaftlichen Impulsvortrag vom Bereichsleiter Verkauf, Tilo Hellenbock. Von internationalen Herausforderungen bei Store-Neueröffnungen im Ausland über den Konkurrenzkampf mit dem Online-Handel bis hin zu gemeinsamen unternehmensinternen Yoga-Stunden – Tilo Hellenbock hatte für jedes Thema die passende Anekdote parat.

Verkaufsplanung als Königsdisziplin

Wie facettenreich und spannend der Verkauf in einem Modeunternehmen ist und welche wichtige Rolle hierbei eine ausgereifte Planung spielt, entdeckten wir am Nachmittag. In kleinen Gruppen analysierten wir anhand von Verkaufs- sowie Lagerkennzahlen in ausgewählten Artikelbereichen den Ein- und Verkaufserfolg und entwarfen selbst Handlungsempfehlungen.

Gruppenarbeit
Gruppenarbeitsphase

Hierbei zählten nicht nur betriebswirtschaftliche Kenntnisse, sondern auch verkaufspsychologische Aspekte, welche in den Planungsprozess mit einflossen. Tipps von Abteilungsleitern sowie die gemeinsame Führung durch das Verkaufshaus im Vorfeld lieferten uns hilfreiche Informationen, die in die Ausarbeitung mit einflossen. So entwarfen wir ein stabiles Verkaufsplanungsgerüst. Abgerundet wurde dieser Case mit einer Aufgabe zur Mitarbeiterführung, die uns Teilnehmern ein gewisses Gespür für Empathie und Menschenkenntnis einerseits, aber auch Bestimmtheit auf der anderen Seite abverlangte.

Von der Theorie zur Praxis

Ob die jeweiligen Gerüste auch standhaft sind, welche Ideen besonders gut ankommen und wo noch die ein oder andere Ausbesserung von Nöten ist, konnten wir in der anschließenden Präsentations- und Feedbackrunde herausfinden. Besonders hilfreich waren hierbei die Rückmeldungen der Peek & Cloppenburg-Jury. Auf Augenhöhe lobten und kritisierten die Fachkräfte das Potenzial unserer Ausarbeitungen und gaben nützliche Tipps, um unseren Entwürfen die fehlende Stabilität zu verleihen.

Präsentation
Präsentation

Wie schon das Planspiel bewies: Vielfältigkeit wird bei Peek & Cloppenburg groß geschrieben. Genau das spiegelt sich auch in den Einstiegsmöglichkeiten wieder. Ob Traineeprogramm, Praktikum oder Direkteinstieg, die Bandbreite ist groß. Mindestens genauso groß war auch das Interesse aller Teilnehmer an einem Karriereeinstieg in dem familiengeführten Modekonzern. So kam man abschließend zum Get-together im Erdgeschoss des Verkaufshauses Düsseldorf zusammen. Bei einem Snack im storeeigenen Café wurden nicht nur Erfahrungen ausgetauscht, sondern fleißig Fragen zum Thema Berufseinstieg bei Peek & Cloppenburg gestellt. Ein rundum gelungenes Event von unserem Partnerunternehmen Peek & Cloppenburg, um uns die Verkaufswelt in einem ihrer größten Weltstadthäuser in Deutschland vorzuführen!