DE EN

Unternehmenssport: Bleib mit Peek & Cloppenburg in Bewegung

Lauftraining der Peek & Cloppenburg Mitarbeiter
Lauftraining der Peek & Cloppenburg Mitarbeiter
Die Legende der Geschichtsschreiber der Antike lautet wie folgt: Nach der siegreichen Schlacht der Athener gegen die persische Armee nahe des Dorfes Marathon im Jahre 490 v. Chr., machte sich der Bote Pheidippides auf, um die Nachricht vom Sieg in das etwa 40 km entfernte Athen zu tragen. Pheidippides legte flotten Fußes den ersten Marathonlauf der Geschichte hin, erreichte Athen, verkündete freudig „Wir haben gesiegt“ – und brach auf der Stelle tot zusammen.

Die Moral von der Geschicht’: Für einen Marathonlauf sollte man sorgfältig trainieren und sich gut vorbereiten! So wie die Mitarbeiter der Düsseldorfer Unternehmenszentrale von Peek & Cloppenburg, denen ein abwechslungsreiches Portfolio attraktiver Sportarten angeboten wird. Neben Yoga, Pilates, Hallenfußball oder gar Fitnessboxen bietet das Modeunternehmen nämlich auch waschechte Marathon-Trainingsprogramme an.

Laufen für Anfänger und Profis

Vorbereitung für das Lauftraining bei Peek & Cloppenburg
Vorbereitung für das Lauftraining bei Peek & Cloppenburg

„Ob totaler Anfänger oder sehr erfahrener Läufer: Die Marathontrainings werden individuell auf die eigene Ausgangsleistung zugeschnitten. Jeder kann mitmachen“, erklärt Verena Ullerich, Employer Branding Peek & Cloppenburg. Zu Beginn des Trainings steht eine gründliche Analyse und Beratung durch professionelle Trainer. Lactattests und individuelle Trainingspläne sorgen für die Einteilung in das Team mit dem passenden Leistungsniveau.

Dann geht es ab auf die Piste: Intervallläufe am Rheinufer, Gymnastiktrainings und längere Läufe stehen jede Woche in drei Trainingseinheiten auf dem Programm. Mit ein bisschen Bewegung nach der Arbeit hat das nicht mehr viel zu tun. In sechs Monaten machen die Teilnehmer umfassende Trainingserfahrungen – und haben echte Erfolgserlebnisse, wie Verena Ullerich bestätigt: „Die Teilnehmer spüren die Trainingseffekte, wenn sie merken, dass sie immer mehr Kilometer laufen können – das motiviert ungemein!“

Fortlaufend werden die Läuferteams dabei von professionellen Coaches unterstützt, es gibt Beratungen und Seminare, beispielsweise zu den Themen Orthopädie, Laufoutfits oder Motivation.

Nach einem halben Jahr ist das Ziel erreicht: die Teilnahme am METRO Group Marathon im Frühling, bei dem die Trainingsteams gemeinsam einen echten Viererstaffellauf absolvieren oder als Einzelläufer auch über die gesamte Distanz von 42,195 km  alleine an den Start gehen können. Rund 90 erfolgreiche Trainingsteilnehmer gingen hier zuletzt für Peek & Cloppenburg an den Start.

Keep on running: der Peek & Cloppenburg Spendenlauf

Die durchtrainierten Laufmuskeln kommen auch beim jährlich stattfindenden P&C-Spendenlauf zum Einsatz. Die Idee: Für jeden gelaufenen Kilometer spendet der Mitarbeiter 3 Euro und das Unternehmen verdoppelt die Gesamtsumme – diese geht an einen guten Zweck, im letzten Jahr beispielsweise an ein Kinderhospiz.

Eine Aktion, die durch Mitarbeiter von Peek & Cloppenburg angestoßen wurde: „Die Idee des P&C Spendenlaufs ist in den eigenen Reihen entstanden. Wohin die Erlöse gehen sollen, wird durch unsere Mitarbeiter vorgeschlagen und abgestimmt“, sagt Verena Ullerich.

Auch außerhalb der Düsseldorfer Zentrale unterstützt das Modeunternehmen die Lauflust und übernimmt bei der Teilnahme der Verkaufshäuser an einem Firmenlauf die Outfits und Startgebühren.

Fit bleiben mit Peek & Cloppenburg

Verena Ullerich, Employer Branding Peek & Cloppenburg
Verena Ullerich

Die Nachfrage nach den Lauftrainings und den anderen Sportangeboten ist groß. „Wir merken, dass die Mitarbeiter sich Ausgleichsmöglichkeiten wünschen – das Sportangebot ist eine Antwort darauf. Das Programm kommt an: Wir müssen es jedes Jahr weiter ausbauen.“, bestätigt Verena Ullerich.

Kein Wunder, schließlich macht Sport besonders in der Gruppe Spaß. Die Mitarbeiter kommen abseits des Büros ins Gespräch; sie können Bekanntschaften knüpfen und ihr Netzwerk erweitern. 

Und der persönliche Lauftipp für Neueinsteiger von Verena Ullerich? „Ich empfehle das langsame Laufen in der Gruppe. Das ideale Tempo ist das, bei dem man sich noch problemlos unterhalten kann. Und wenn man langsam läuft, läuft man leichter und damit auch länger!“