DE EN

Echt, echter, Karriereblog von P&C!

Einmalige Einblicke und spannende Inhalte

Melanie Pölking 28.01.2015
Blogs gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Warum Du den P&C Blog unbedingt bookmarken solltest? Weil du hier ganz persönliche Einblicke rund um den Joballtag der Mitarbeiter in einem großen Modeunternehmen bekommst – und das aus wirklich allen Bereichen. Eine bessere Möglichkeit, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, gibt es nicht!
Im neuen P&C-Karriereblog erzählen Mitarbeiter ihre ganz persönliche Geschichten
Mitarbeiter verschiedener Bereiche bloggen von ihren Erlebnissen bei P&C

 „Wir haben erst mit Azubi-Bloggern gestartet und nehmen nun Praktikanten, Trainees und Berufserfahrene hinzu“, erzählt Justyna Lichtenthäler, Associate Manager Employer Branding bei P&C. „Außerdem haben wir eine Bloggerin aus dem HR-Bereich, die unsere Leser regelmäßig mit Bewerbungstipps und Insider-Infos zum Unternehmen versorgt.“ Ob Erfahrungsberichte, Hintergrundinformationen oder ganz persönliche Geschichten der P&C-Mitarbeiter: Dieser Blog versprüht einen ganz besonderen Charme. P&C hat nämlich sämtliche Mitwirkende dazu aufgerufen, ihre Erfahrungen so authentisch wie möglich zu schildern. Dazu gehören eben auch die Herausforderungen, denen sich die Mitarbeiter stellen. 

Alter Hase vs. Berufseinsteiger

Besagte Herausforderungen fangen für viele bereits vor dem Jobeinstieg an. Jeder hat selbst irgendwann die Zeit als Jobsuchender durchlaufen. Welche Fragen und Sorgen haben die Mitarbeiter damals beschäftigt? Und wie würden sie aus heutiger Sicht damit umgehen?  Antworten findest du auf dem Karriereblog. Auch einige interessante Dinge außerhalb der Reihe sind geplant. Für die careerloft-Mitglieder gibt Justyna Lichtenthäler einen Vorgeschmack: „Es steht eine spannende Videoreihe an: Wir haben jeweils einen jungen, noch unerfahrenen Mitarbeiter und einen ‚alten Hasen‘ mit langjähriger P&C Erfahrung in ein Café eingeladen und Ihnen die Gelegenheit gegeben, sich zu unterhalten. Kein Styling, kein Skript, nur ein Moderator, der eingesprungen ist, wenn das Gespräch mal ins Stocken geriet.“

So soll der Blogbesucher vor allem einen Eindruck von den Menschen und der Atmosphäre bei P&C bekommen. Justyna Lichtenthäler sagt: „Die größte Herausforderung besteht darin, wirklich relevante Inhalte zu generieren und spannende Geschichten zu erzählen – das nimmt häufig viel Zeit und Organisation in Anspruch.“  Wir finden, der Aufwand hat sich gelohnt! Hier geht’s direkt zum Blog-Baby von P&C