DE EN

ReMember – Munich Re unterstützt Praktikanten bei Berufseinstieg und Karriere

Sarah Grewing 31.10.2014
Mit dem Programm ReMember fördert Munich Re vielversprechende und engagierte Praktikanten etwa durch weitere Praktika im In- und Ausland, Seminare und interessante Perspektiven für eine dauerhafte Karriere bei Munich Re. Mehr verrieten die zwei ReMember Adriane Wöhlmann und Josef Pommerening im Gespräch mit careerloft.

Wie habt ihr vom ReMember-Programm erfahren?

Das Munich Re ReMember Programm für vielversprechende Praktikanten
ReMember Adriane Wöhlmann

Adriane: Von dem Programm hab ich bereits sehr früh erfahren, da es unter Praktikanten häufig ein Thema ist. Außerdem hatte ich während meines sechsmonatigen Vollzeitpraktikums im Bereich Human Ressources einen engeren Bezug zum ReMember-Programm, z. B. durch die Organisation des ReMember Days.

Josef: Ich habe auch nach nur wenigen Tagen im Praktikum zum ersten Mal vom ReMember-Programm gehört. Der Kontakt von Munich Re Praktikanten untereinander ist durch speziell auf die Praktikanten zugeschnittene Events sehr intensiv. Auf diese Weise wird vieles von „Generation zu Generation“ weitergegeben.

Von welchen Leistungen profitiert ihr durch das Programm?

Josef: An erster Stelle profitieren ReMember von den spannenden Folgepraktika: Das ReMember-Programm hat mir zum Beispiel ermöglicht, ein Auslandspraktikum in England bei UK Life Branch und eines in den USA bei der Hartford Steam Boiler Inspection and Insurance Company zu absolvieren. Darüber hinaus ermöglicht mir die Teilnahme an dem Programm, meine Masterarbeit für Munich Re zu schreiben. Zusätzlich bietet es mir interessante Perspektiven für einen eventuellen Berufseinstieg bei Munich Re. 

Adriane: Und nicht zu vergessen die erhöhte Vergütung der Folgepraktika! Außerdem baut man sich durch das Programm früh ein persönliches Netzwerk innerhalb von Munich Re auf – etwa durch die ReMember Xing-Gruppe oder beim regelmäßigen ReMember Day. Dort kommen ReMember aus allen Abteilungen zusammen und absolvieren Trainings unter anderem zu Themen rund um Bewerbung, Berufseinstieg und Karriere.

Das ReMember-Programm ist so viel mehr als ein Lebenslauf-Booster!

Adriane Wöhlmann

Es besteht also ein enger Kontakt zwischen den ReMembern?

Adriane: Ja, und nicht nur beruflich. Zu ein paar anderen ReMembern habe ich auch privat Kontakt. Vor allem zu denen, die in der gleichen Zeit wie ich ein Praktikum bei Munich Re gemacht haben.

Josef: Mir geht es da genauso. Durch den intensiven Austausch der ReMember haben sich rasch private Freundschaften entwickelt. Beispielsweise habe ich mich im Rahmen meines Auslandspraktikums in USA mit einem anderen ReMember-Studenten getroffen, der zeitgleich ein Praktikum in New York City absolvierte.

Josef, erzähl mal von Deinen Auslandseinsätzen!

Das Munich Re ReMember Programm
ReMember: Josef Pommerening

Gerne! Im Rahmen meines Praktikums 2013 in der Abteilung Integrated Risk Management, die zum einen  für das interne Risikomanagement zuständig ist und zum anderen die versicherungsmathematischen Berechnungen, Prozesse und Vorgehensweise von Munich Re kontinuierlich überprüft, war ich Teil des Projekts „Internes Kontrollsystem (IKS)“. Dieses Projekt wurde weltweit in den Einheiten von Munich Re ausgerollt und so ergab sich für mich die Möglichkeit, mein Praktikum um zwei Monate in London zu verlängern.

Auf dem jährlichen Treffen der Projektleiter traf ich dann auf einen Manager der Hartford Steam Boiler Inspection and Insurance Company aus Hartford, Connecticut, der dort für das „Interne Kontrollsystem“ zuständig ist. Er war damals auf der Suche nach einem Praktikanten aus München und in Zusammenarbeit mit unserer Personalabteilung wurde dann mein Praktikum in den USAorganisiert. Beide Auslandsaufenthalte waren tolle Erfahrungen und haben mir gezeigt, wie unterschiedlich Arbeitskulturen sein können. Der Unterschied zwischen dem Büro in München, in dem wir zu viert untergebracht waren, zum Großraumbüro in London und den Cubicles in Hartford ist nur ein Beispiel von vielen.

Adriane, welche Eigenschaften sollten Studenten aus Deiner Sicht mitbringen und was sollten sie leisten, um ReMember zu werden?

Ein Patentrezept gibt es da meines Erachtens nicht. Ich denke, es ist von Vorteil, engagiert, interessiert und motiviert zu sein. Man muss sein Bestes geben und Spaß an dem haben, was man im Praktikum macht – auch darüber hinaus! Außerdem sollte man ein echtes Interesse am Unternehmen haben und sich selbst aktiv um den Kontakt zu Munich Re und ehemaligen Kollegen bemühen. Und es lohnt sich wirklich, denn das ReMember-Programm ist so viel mehr als ein Lebenslauf-Booster!

Die ReMember-Mitglieder treffen übrigens regelmäßig im Rahmen des ReMember Days zusammen. careerloft wird in diesem Jahr mit dabei sein und Euch über das Event berichten. Wer weiß, vielleicht bekommst du auch die Gelegenheit, Teil des ReMember-Programms zu werden – bewirb dich jetzt hier für ein Praktikum und stelle deine Fähigkeiten unter Beweis: Munich Re Praktikantenstellen.