DE EN

Wissenschaft oder Beratung? Beides!

Das Trainee-Programm GOglobal@Merck – Global Graduate Program

Nathalie berichtet, wie sie bei ihrer Trainee-Stelle immer wieder etwas Neues entdeckt, interessante Menschen kennenlernt und große Projekte meistert.

Nathalie Knies ist nun seit etwas über einem Jahr bei Merck im GOglobal@Merck - Global Graduate Program, einem Traineeprogramm, dass die interne Unternehmensberatung von Merck (Inhouse Consulting) als Plattform für die umfassende Ausbildung von Nachwuchsführungskräften nutzt. Dabei fokussiert sich Nathalie im Inhouse Consulting auf den Bereich Healthcare. In ihrer Freizeit joggt die 30-Jährige gerne am Main entlang oder geht Rudern.

Nathalie, wie bist du zu Merck gekommen?

Nathalie Knies, Trainee bei Merck
Nathalie Knies

Zuvor habe ich mit meinem Freund sechs Jahre lang in München gelebt. Wir sind beide Naturwissenschaftler, doch anders als mein Freund, interessierte ich mich eher für die Arbeit außerhalb der Labore und fing zunächst in einer Unternehmensberatung in München an. Als mein Freund dann über die Onkologie zu Merck kam, sah ich mich auch im Raum Darmstadt um. Ich stieß auf das GOglobal Graduate Program von Merck. Hier konnte ich meine beiden Welten vereinen: Beratung und Wissenschaft.

Was gefällt dir an Merck als Arbeitgeber?

Natürlich war es ein extrem wichtiger Punkt, dass mein Freund und ich beide etwas gefunden haben, was zu uns passt und uns Spaß macht. Es ist eine Arbeit mit Sinn, denn wir arbeiten hier jeden Tag daran das Leben von Patienten zu verbessern. Mich beeindruckt auch, dass Merck weltweit das älteste Wissenschafts- und Technologieunternehmen ist. Gerade in der Schnelllebigkeit der heutigen Zeit hat das Unternehmen sich bewährt und gezeigt, dass es innovativ und flexibel ist.

Gibst du uns einen kleinen Einblick in deine Arbeit?

Meine Aufgaben sind sehr unterschiedlich. Unter der Anleitung erfahrener Berater bearbeite ich Merck-interne Consulting-Projekte für verschiedene Bereiche. Ich führe Interviews, organisiere Workshops, bereite Präsentationen vor oder erstelle Excel-Modelle. Die Projekte reichen von R&D über Marketing bis zur Strategieplanung für die Merck-Ländergesellschaften, über alle Geschäftsbereiche hinweg. Einmal hatten wir auch ein Projekt in Südkorea, wo wir vor Ort mit dem Team zusammengearbeitet haben.

Welches Projekt macht dich besonders stolz?

Das war ein ziemlich großes Projekt bei einer Ländergesellschaft von Merck. Wir haben es geschafft, den Umgang mit einem sehr komplexen Thema zentral im Berufsalltag unserer Mitarbeiter und unserer Geschäftspartner zu erleichtern. Dafür habe ich mit zwei Merck-Beratern zusammen die Ergebnisse der dafür aufgesetzten Arbeitsgruppen konsolidiert und selbst bei der Erarbeitung mitgewirkt.

Was macht euer Team aus?

Wir sind ein bunt gemischtes Team aus sehr erfahren Kollegen und jungen Trainees. Außerdem sind in unserem Team auch Kollegen in und aus den USA. Wir haben ein schönes kollegiales Miteinander und geben uns auch viel im privaten Leben mit auf den Weg.

Was gefällt dir besonders an deinem Job? Was macht weniger Spaß?

Das GOglobal@Merck - Global Graduate Program ist super abwechslungsreich und sehr individuell auf einen abgestimmt. Als Trainee darf ich mitentscheiden, wo ich eingesetzt werde. Das Programm bietet extrem viele Möglichkeiten für die berufliche Zukunft. Durch die vielen Bereiche, die  man durchläuft, kann man sich ein großes Netzwerk über alle Managementstufen hinweg aufbauen. Das finde ich, ist auch das Schöne an der offenen Kultur bei Merck: Eine Einladung zum Mittagessen wird nie abgelehnt. So treffe ich auch Kollegen, die ich nur flüchtig kenne, aber sehr interessant finde. Leider ist das Zweijahresprogramm fast zu schnell vorbei, denn ich kann gar nicht alles sehen, was ich noch sehen will.

Wie geht es nun weiter für dich? Hast du Pläne in der nahen Zukunft?

Demnächst fliege ich für vier Monate nach Rockland, Massachusetts. Dort unterstütze ich die Aktivitäten rund um eine Produkteinführung. Das wird sicher eine spannende Erfahrung. Die größten Pläne habe ich jedoch im privaten Bereich, denn dieses Jahr werde ich auf der schönen Darmstädter Mathildenhöhe meinen Freund heiraten.

Vielen Dank für das Interview, Nathalie!

Hier findest du weitere Informationen zum GOglobal@Merck – Global Graduate Program von Merck.