DE EN

40. Offshore Frühstück Date of event: 23.02.2018, 09:00 - 10:30

23. Februar 2018 9:00 Uhr - 10:30 Uhr (CET) Hamburg

Von Direktvermarktungsverträgen zu Corporate PPAs? Anforderungen an die Gestaltung von Stromabnahmeverträgen im Zeitalter von Null-Geboten in Deutschland

Die Null-Gebote in der diesjährigen Offshore-Ausschreibung ändern die Vorzeichen für das Vertragsdesign von Stromabnahmeverträgen. Corporate PPAs sind aktuell in aller Munde – aber sind sie auch eine Lösung für deutsche Erneuerbare-Energie-Projekte und deren Finanzierung?

Dr. Carla Luh und Dr. Alexander Koch möchten mit dir gemeinsam diskutieren, wie insbesondere Offshore-Windparks ohne Anspruch auf Marktprämie zukünftig erfolgreich Strom vermarkten können. Dabei werden sie aufzeigen, dass klassische Direktvermarktungsverträge einem wirtschaftlichen Anpassungsdruck ausgesetzt sind. Hierzu möchten sie auf die unterschiedlichen Interessenlage des Windparkbetreibers, der Stromabnehmer sowie der projektfinanzierenden Banken eingehen. Darüber hinaus möchten sie einen Ausblick geben, vor welchen Hürden klassische, im Ausland gebräuchliche Corporate PPAs in Deutschland stehen. 

Solltest du Interesse an einer Teilnahme haben, melde dich gerne bei Carina Schütte an.

Hogan Lovells 
Alstertor 21 
Hamburg 

Details

no matching value

Jetzt informieren