DE EN

Vom Hörsaal zu EY!

Tipps und Infos für deinen Direkteinstieg im Bereich der Wirtschaftsprüfung

Jasmin Kramer 10.03.2017
Unser Partner EY ist ständig auf der Suche nach neuen Talenten und Berufseinsteigern! Ambitionierte Absolventen haben bei EY zum Beispiel die Chance, direkt als Berater durchzustarten. Damit Einstieg und Entwicklung im Unternehmen optimal gelingen, unterstützt EY neue Kollegen mit umfassenden Informationen und zahlreichen Weiterbildungsprogrammen bei ihrem Direkteinstieg – und wie der abläuft, erfährst du hier.
#RichtigBewerben 34: Direkteinstieg bei EY
So klappt's mit deinem Direkteinstieg als Berater

Wer kann sich bewerben?

Du hast deinen Bachelor oder Master bereits in der Tasche? Dann kannst du deine Karriere bei EY mit einem Direkteinstieg als Assistant oder Consultant starten. Wenn du zudem gute Studienleistungen und Englischkenntnisse vorweisen kannst, hast du gute Karten im Bewerbungsprozess. Besonders empfehlenswert: Bring erste Berufserfahrung durch Praktika oder eine Werkstudententätigkeit mit! So weißt du schon vorher, welcher Bereich dir Spaß macht und welche Aufgaben dich erwarten.

Welche Voraussetzungen sollte ich erfüllen?

Kerstin Arndt, Experte Employer Branding be EY
Kerstin Arndt, Experte Employer Branding be EY

EY sucht nach Talenten mit besonderen Eigenschaften. Am besten bringst du ein sicheres Auftreten, eine starke Kundenorientierung und ein ausgeprägtes Präsentations- sowie Kommunikationstalent mit. Neugierde und Interesse am Dazulernen neuer Dinge sind zwei weitere entscheidende Merkmale für den optimalen Berufseinsteiger bei EY!

Da die Arbeit im Team einen Großteil bei EY ausmacht, testet das Recruiting bei EY auch deine sozialen und kommunikativen Fähigkeiten. EY ist überzeugt, dass eine gute Zusammenarbeit und ein angenehmes Arbeitsklimaausschlaggebend für den Erfolg des Unternehmens sind: „Um beurteilen zu können, wie gut jemand ins Team passt, nehmen neben den Kollegen aus dem EY Talent Team auch Kollegen aus dem potenziellen Einsatzbereich am Vorstellungsgespräch teil“, sagt Kerstin Arndt, Expert Employer Branding bei EY. „Dadurch können wir uns einen guten Eindruck davon machen, ob der Bewerber fachlich und persönlich zu uns passt.“

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

Um dich bei EY zu bewerben, kannst du das firmeneigene Jobportal auf der Webseite nutzen. Nach dem Eingang und der Prüfung deiner Bewerbung folgt eine Einladung zum Online-Test. Das Ergebnis dieses Tests entscheidet nicht allein über Zu- oder Absage für die ausgeschriebene Vakanz, sondern hilft den Personalern dabei, einen objektiven Eindruck der Kandidaten zu gewinnen. Nach dem Test wirst du entweder zum Vorstellungsgespräch eingeladen oder kannst am „Talent Day“ teilnehmen. Beim „Talent Day“ wird eine Situation aus dem Berufsalltag simuliert, in der du das Unternehmen kennenlernst und einen authentischen Einblick in die Berufspraxis bekommst.

Was sollte ich beim Vorstellungsgespräch beachten?

Bevor du bei EY eingeladen wirst, solltest du dich so gut wie möglich über das Unternehmen informieren. Nutze im Gespräch oder beim „Talent Day“ deine Chance, so viele Fragen wie möglich zu stellen! Am wichtigsten ist laut Kerstin Arndt allerdings, authentisch zu sein: „Seid ganz einfach Ihr selbst – so könnt Ihr uns am besten von Euch überzeugen.“

Vielen Dank für das Interview!

Mehr Infos zum Direkteinstieg und deiner Karriere bei EY findest du hier.

Ist dein Profil aktuell? Ein aussagekräftiges careerloft-Profil ist wie eine Visitenkarte! Unsere Partnerunternehmen nutzen careerloft regelmäßig, um interessante Kandidaten zu finden.