DE EN

CSI: EY

Zwei Wirtschaftsprüfer berichten von ihren spannenden Aufgaben

Sarah Grewing 11.08.2014
Daniela Koch, Seniormanager bei EY Germany
Daniela Koch, Seniormanager EY Germany

Sicher haben nicht viele Schüler den konkreten Wunsch, später einmal in der Unternehmensberatung tätig zu sein. Bei Daniela Koch, Seniormanager EY Germany, war das anders: Sie machte ihr Abitur an einem Wirtschaftsgymnasium, studierte anschließend BWL mit den Schwerpunkten Prüfungswesen und Steuern. Auf EY wurde Daniela Koch dank eines Workshops an der Uni aufmerksam. Sie ergatterte eine Werkstudentenstelle und ist seither Mitglied des EY-Teams. Derzeit beschäftigt sie sich mit allem rund um Wirtschaftskriminalität. In der Abteilung Fraud Investigation and Dispute Services (FIDS) unterstützt sie Unternehmen etwa bei der Ermittlung von Unterschlagungen oder Bestechungen. 

Erfahrt in diesem Video mehr über den Werdegang und Arbeitsalltag von Daniela Koch und warum sie sich selbst als „FIDS-Exot“ bezeichnen würde.

Ganz anders gestaltete sich die Karriere von Dirk Gallowsky, Partner, Wirtschaftsprüfung: Nach der Mittleren Reife absolvierte er zunächst eine kaufmännische Ausbildung. Zu dieser Zeit hatte er nach eigener Aussage nur Fußball im Kopf. Dann entschied er sich aber doch noch, eine Fachoberschule in Hamburg zu besuchen, um anschließend einen internationalen Studiengang mit dem Schwerpunkt Europäisches Management abzuschließen. Während dieses Studiums, das zum Teil auch in den USA und in Italien stattfand, sammelte Dirk Gallowsky praktische Erfahrungen in diversen Praktika, von denen eines ihn in die Wirtschaftsprüfung führte – und sofort überzeugte. Es folgten eine erfolgreiche Bewerbung bei EY und der klassische Weg vom Assistenten bis zum Partner. Heute durchleuchten Dirk Gallowsky und sein Prüfungsteam Unternehmensbilanzen und -abschlüsse, um deren Ertrags- und Vermögenslage zu bestimmen.

Aber seht selbst, wie Dirk Gallowsky seinen Arbeitsalltag schildert!