DE EN

Arbeiten bei E.ON Business Services

Spannendes Case Study Event am 9. November für interessierte Studenten (m/w)

Christian Stöckl 23.10.2017
Was macht eigentlich E.ON Business Services? Wir sprachen mit Mitarbeitern der Unit, die vom Standort Hannover aus als interner Dienstleister andere E.ON-Unternehmen in Deutschland betreut.
Mitarbeiter von E.ON Business Services beim Arbeiten
Die E.ON Business Services kümmern sich um IT Security, Datenerfassung (Big Data), Netzwerkmanagement und andere spannende IT-Themen.

Alle Welt spricht über die Digitalisierung als einem Mega-Trend und Treiber in der deutschen Wirtschaft. Umso wichtiger werden die IT-Services in großen Konzernen. Beim careerloft-Partner E.ON kümmern sich die E.ON Business Services um IT Security, Datenerfassung (Big Data), Netzwerkmanagement und andere spannende IT-Themen.

Auch Gökhan Karakas gehört zu E.ON Business Services. Nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann machte er seinen Diplom-Kaufmann. Anschließend entwickelte sich Karakas zum Experten in der Energiewirtschaft, wo er bisher als Berater, Projektleiter, Teamkoordinator und Unitleiter gearbeitet hat. Vor zwei Jahren kam er zu E.ON. Heute ist er Head of Strategy & Planning.

Digital ist überall

Karakas’ Aufgaben sind vielfältig: Er identifiziert und analysiert energiewirtschaftliche Markttrends, erarbeitet IT-Strategien und -Roadmaps und passt diese an, befasst sich mit strategischen Fragen und Optionen und managt große IT-Projekte und -Initiativen. Sein aktuelles Projekt: Review der IT-Strategie fürs deutsche Netzgeschäft.

Was ihm am meisten Spaß macht?

„Die Herausforderung meines Jobs ist, dass sich das Umfeld permanent ändert und Aktionen und Reaktionen stets neuer Ideen und Herangehensweisen bedürfen. Dabei macht mir es am meisten Spaß mit Menschen zusammenzuarbeiten“, freut sich Gökhan Karakas über die Arbeit im Team. Dabei sind für ihn besonders Offenheit und Vertrauen wichtig. Auch sei es erforderlich, dass man sich auf alle im Team verlassen könne. Und wenn mal was daneben gehe, solle man Verständnis zeigen.

Misserfolge bringen einen weiter

Für Gökhan Karakas sind Misserfolge nicht schlimm. „Misserfolge sind genau so gut wie Erfolge, es kommt nur darauf an, wie der Einzelne sie bewertet. Bei meiner ersten Promotion wurde mir nahegelegt, dass es bei Entscheidungen nur wichtig ist, dass sie getroffen werden. Man sollte akzeptieren, dass auch ein Rückschlag oder Misserfolg die Folge sein kann. Ich habe es mal hinbekommen, dass das Produktivsystem eines Kunden für einige Zeit lahm gelegt war, trotzdem mag man mich da heute noch.“

Case Study Day am 9. November

Du interessierst dich für E.ON Business Services und kennst dich schon etwas mit Datenanalyse aus? Dann ist E.ONs „Big Data vs. Smart Data Case Study“, welche die EBS gemeinsam mit Avacon und e.kundenservice Netz organisiert, am 9. November in Hannover genau das Richtige für dich. Dort werden sich die Teilnehmer mit strategischen Themen auseinandersetzen, die E.ON aktuell beschäftigen. „Die Ergebnisse sollen uns dabei helfen, in die richtige Richtung zu gehen bzw. auf dieser Basis die richtigen Entscheidungen zu fällen“, hofft Karakas auf viele gute Beiträge. Du darfst am Case Study Day direkt mit E.ONs Datenpool arbeiten und deiner Kreativität freien Lauf lassen. So erfährst du unter anderem, was Data Analysis für ein Energieunternehmen wie E.ON bedeutet. Neben der Challenge gibt es als zweite Herausforderung ein Live Escape Game. Nutze die Chance, deine persönlichen und analytischen Kompetenzen zu verbessern und dein Netzwerk zu erweitern. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober.

„Für das Event sind wir auf der Suche nach neugierigen, authentischen und mutigen Kandidaten, die sich für die Energiewirtschaft und IT begeistern können. Von Vorteil ist, wenn sie eine Affinität zu Marketing und Design-Themen mitbringen. Auch sollten sie mutig und selbstbewusst auftreten sowie selbständig mitanpacken und immer etwas dazu lernen wollen“, beschreibt Karakas das Anforderungsprofil an die Event-Teilnehmer.

Duales Studium bei E.ON

Bei der Casy Study mit dabei sein werden auch Tim Dernedde und Charly Schmidt. Beide absolvieren bei E.ON Business Services ein duales Bachelor-Studium der Wirtschaftsinformatik.

Vielfältige Aufgaben und gutes Arbeitsklima

„Meine Arbeit bei E.ON Business Services findet größtenteils im IT-Umfeld statt“, erzählt Charly. „Wir planen unsere Einsätze selber und können uns aussuchen, welche Bereiche wir näher kennen lernen wollen. Dazu zählen beispielsweise Scrum-Methodik, Programmierung, IT-Security, Business-Development und noch vieles mehr“, so der duale Student.

Tim und Charly haben beide sehr viel Spaß in ihrem Job. Sie schätzen vor allem die Freiheit, ihre Praxisphasen selber planen zu können. Super finden sie auch, dass sie an verschiedenen Standorten von E.ON (z.B. Hamburg, Essen, Würzburg, München etc.) zum Einsatz kommen und ein Abschnitt im Ausland dazugehört. Dass auch das Arbeitsklima stimmt, passt zum guten Gesamtbild. „Alle Kollegen sind nett und ihnen ist wichtig, dass wir in den Praxisphasen etwas lernen und dabei wirklich integriert werden. Auch dass sich hier alle duzen, macht den Arbeitsalltag angenehmer“, freut sich Tim.

Beim Case Study Day würden Tim und Charly gern viele neue Leute kennenlernen – und mit ihnen gemeinsam kreative Ideen und Lösungen für die Case-Study-Day-Aufgaben finden. Vielleicht lernst du Tim und Charly schon bald persönlich kennen. Nutze die Gelegenheit, beim Case Study Day am 9. November mit dabei zu sein und mehr über die E.ON Business Services in Hannover zu erfahren. Schick E.ON bis zum 31. Oktober eine kurze E-Mail, warum du für die Challenge genau richtig bist: justus.kleineberg@eon.com

Du möchtest alle Vorteile von careerloft nutzen? Dann werde careerloft-Stipendiat! Dein Mentor, attraktive Förderleistungen und spannende Events warten auf dich! 

Online-Stipendiat werden