DE EN

Am Puls der Digitalisierung

Interview mit Studiencoach Oliver Reuter

Christian Stöckl 06.09.2017
Internet of Things, Big Data und Connected Cars: Damit haben Wirtschaftsinformatiker der Deutschen Telekom nahezu täglich zu tun. Ausgebildet werden sie unter anderem an der unternehmenseigenen Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL). Wir sprachen mit Studiencoach Oliver Reuter über das duale Studium der Wirtschaftsinformatik. Mehr Infos in unserer FAQ-Liste.
Porträt von Oliver Reuter
Studiencoach Oliver Reuter

Wodurch zeichnet sich das duale Studium der Wirtschaftsinformatik bei der Telekom aus?

Durch einen sehr hohen Praxisbezug: Die Studierenden verbringen „nur“ sechs Wochen pro Jahr auf dem Campus der HfTL und werden ganzjährig einen Tag pro Woche mittels e-Learning und Digital Classroom geschult. In der übrigen Zeit bekommen sie jede Menge Praxiserfahrung in der Wirtschaft: Dabei arbeiten sie in Studium und Unternehmen mit modernster Ausstattung an praxisnahen und zukunftsweisenden Themen wie Cloud Computing, Internet of Things oder Big Data. Die ganze Zeit über werden sie von einem Team, bestehend aus Studien-Coach und Telekom-Mentor, individuell und intensiv betreut. So können sie ihr Studium in kurzer Zeit mit gutem Abschluss absolvieren und verfügen zudem über gute Zukunftsperspektiven.

Was sind die Schwerpunkte des Studiengangs?

Pflichtmodule sind Information Management, IT-Recht, New Business Development & Technology Management, IT-Controlling, Business Information & Process Modeling, Research Methods, Business Process Optimization, Enterprise Architecture Management, Software Engineering, Software Management, IT-Project Management und IT-Service Management. Außerdem gibt es die Profilierungsbereiche Software Engineering und Business Analytics. Das Verhältnis von Technik- zu Wirtschaftsmodulen beträgt 60 zu 40 Prozent.

Mit welchen aktuellen Themen der Wirtschaftsinformatik beschäftigen sich die dual Studierenden insbesondere?

Nahezu alle unsere Wirtschaftsinformatiker arbeiten an aktuellen Themen wie Cloud Computing, Internet of Things, Big Data, Connected Car oder 5G-Mobilfunk. Die zentralen Themen der Digitalisierung gehören zu unserem Alltag – und auch beim Lernen spielt das in Form von e-Learning eine Rolle.

Warum würden Sie empfehlen, das duale Studium der Wirtschaftsinformatik bei der Telekom zu absolvieren?

Dafür gibt es eine Reihe guter Gründe: Spannende Einblicke in die Wirtschaft und gute Zukunftsperspektiven, Arbeiten an zukunftsweisenden Techniken und innovativen Projekten, gute Vergütung und starke Verzahnung von Theorie und Praxis.

Welche Voraussetzungen sollten Studenten erfüllen?

Sie müssen ihren Bachelor in Wirtschaftsinformatik regulär mit mindestens 180 ECTS-Credits abgeschlossen haben. Andere Bachelorabschlüsse, beispielsweise Wirtschaftswissenschaften oder Informatik, können nach individueller Prüfung ebenfalls zugelassen werden. Generell sollten Kandidaten Interesse an innovativen Technologien mitbringen und selbstständig Themen voran treiben.

Wie lange dauert das Studium?

Fünf Semester (zwei Jahre und acht Monate), bestehend aus vier Semestern praxisintegriertem Studium plus einem Semester (cirka acht Monate) Studienabschlussarbeit.

Wie viel Zeit verbringen die Studenten in der Uni und wie viel im Unternehmen?

Sie sind sechs Wochen pro Jahr auf dem Campus der HfTL. Zum Studium hinzu kommen circa drei Stunden pro Woche eClassroom. Die restliche Zeit sind die dual Studierenden im Unternehmen eingesetzt.

An welchen Standorten und in welchen Bereichen der Telekom werden die dual Studierenden eingesetzt?

Ein bundesweiter Einsatz in allen Bereichen der Telekom ist möglich – von HR über Strategie bis IT oder Marketing. Die konkreten Angebote mit Standort und Bereich finden Interessenten in unserer Jobbörse.

Wie stehen die Chancen für Absolventen, nach dem Studium übernommen zu werden?

Mit einem guten Abschluss eines dualen Masterstudiums hast du ideale Einstiegschancen auf dem Arbeitsmarkt. In unserer Übernahmejobbörse für Nachwuchskräfte können Sie sich auf Stellen innerhalb des Konzerns bewerben.

Welche Tipps möchten Sie jungen Studenten für die Bewerbung mit auf den Weg geben?

Wir sind einer der größten Ausbilder in Deutschland und führen täglich viele Auswahlgespräche. Deshalb ist es für uns spannend, dass uns Bewerber verraten, warum gerade sie der/die Richtige für unseren Studienplatz sind. Mein Tipp: Überzeuge uns mit deiner Persönlichkeit, deinem Engagement und deinem Talent!

Ist dein Profil aktuell? Ein aussagekräftiges careerloft-Profil ist wie eine Visitenkarte! Denn unsere Partnerunternehmen nutzen careerloft regelmäßig, um interessante Kandidaten zu finden.