DE EN

„Allzeit bereit!“ – T-Systems onsite

Sarah Grewing 03.06.2015
Carsten Richter, Fachgebietsleiter onsite Süd, T-Systems
Carsten Richter

„Allzeit bereit“ lautet das Credo der Pfadfinder, das auch für das Team der T-Systems onsite gilt: „Wir kennen unsere Kunden, reagieren schnell und flexibel auf Veränderungen“, erklärt Carsten Richter, Fachgebietsleiter onsite Süd. Das onsite-Handwerkszeug: „Exzellente Methodenkenntnisse und kundenspezifisches Fachwissen“, so Richter. Klingt vielversprechend. Wir haben für Euch in Sachen Arbeitsalltag und Einstiegsmöglichkeiten bei der T-Systems onsite mal nachgehakt.

Herr Richter, was unterscheidet die T-Systems onsite von anderen IT-Dienstleistern?

Für mich unterscheiden uns unsere klar definierten und auf das wesentliche fokussierten Prozesse. Unsere Prozessstruktur hilft mir eine hochwertige Arbeit für den Kunden termintreu in einem marktgerechten Preissegment anbieten zu können. 

In welchen Branchen ist die T-Systems onsite vorwiegend beratend tätig?

Automobilindustrie, Telekommunikation, öffentliche Verwaltung.

Wie funktioniert das onsite-Konzept in der Praxis? Haben Sie ein konkretes Beispiel?

Als IT-Dienstleister muss man heute alles beherrschen, im internationalen sowie im lokalen Geschäft. Für Letzteres sind wir der Spezialist innerhalb der T-Systems. Ein gutes Beispiel für das Zusammenspiel der verschiedenen Leistungskomponenten sind unsere Projekte im Business Intelligence Umfeld: In der Regel hat der Kunde hier den Wunsch, dass Systeme bei ihm vor Ort implementiert werden. Die spätere Wartung und das Hosting der Systeme sollen, nicht zuletzt aus Kostengründen, aber oftmals dezentral erfolgen.

Dazu können wir dann auf die Strukturen unserer Muttergesellschaft zurückgreifen. Für unsere Kunden ein enormer Vorteil! Wir liefern die Agilität eines mittelständischen IT-Dienstleisters im Verbund mit der Infrastruktur der Telekom.

Wie würden Sie die Teamzusammensetzungen bei der T-Systems onsite beschreiben?

Mein Team besteht aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus sieben verschiedenen Nationen mit einer heterogenen Altersstruktur und einer ungefähren Gleichverteilung zwischen weiblichen und männlichen Kollegen. Das ist leider noch nicht repräsentativ für die IT-Branche in Deutschland, macht aber enormen Spaß in der täglichen Zusammenarbeit und stärkt die Lernbereitschaft von- und füreinander!

Welche Möglichkeiten und Karrierewege gibt es für Absolventen bei der T-Systems onsite?

Ich biete meinen Mitarbeitern Entwicklungsmöglichkeiten vom Junior- bis zum Executive-Consultant. Darüber hinaus gibt es unternehmensweite Entwicklungsprogramme, um eine Fachexperten- oder Linienführungslaufbahn einzuschlagen.

Gibt es aktuelle Einstiegsmöglichkeiten bei der T-Systems onsite?

Ja, ich suche sehr stark im Bereich Cloud, Test und in der Java-Entwicklung – vom Junior-Consultant bis hin zum Fachexperten.

Welche Aspekte Ihrer Tätigkeiten und Aufgaben bei der T-Systems onsite machen Ihnen besonders Spaß? Warum?

Mit fantastischen Kollegen in einem agilen Umfeld zielgerichtet zu arbeiten und dabei Chancen auch für sich selbst verwirklichen zu können. Es ist ein echtes Miteinander in sehr spannenden Projekten. Ich bin froh, hier zu sein. 

Vielen Dank für das Interview!