DE EN

Personal, Potential, Philippinen – so bunt ist die Vielfalt

Gibt es Potential, findet sie einen Weg, es herauszukitzeln: Caro ist seit 2012 für unseren Überraschungspartner im HR-Bereich tätig. In ihrer Position als Expert for Identification & Development stellt sie weltweit Konzepte, Prozesse und Werkzeuge zur Verfügung, die dafür sorgen, dass das Potential der Mitarbeiter identifiziert, entfaltet und entwickelt werden kann.

Wir sprachen mit der studierten Psychologin über ihre Zeit in den Philippinen, Leidenschaft im Job und ob sie genauso bunt ist wie unser Partnerunternehmen.

Caro von Covestro
Caro, Expert for Identification & Development bei Covestro

Was gefällt dir an deiner Arbeit besonders?

Ich bin nah am Puls der Zeit und wichtigen strategischen Entscheidungen unseres Unternehmens. Darauf aufbauend kann ich kreativ und konzeptionell tätig werden. In meiner Arbeit kann ich den Status quo hinterfragen, Neues gestalten, mich weltweit mit anderen HR-Kollegen austauschen und im direkten Kontakt meine Expertise und Erfahrung weitergeben, damit all die guten Ideen und Produkte auch bei den Mitarbeitern ankommen und dort ihre Wirkung entfalten.  

Du hast einige Zeit in Manila, der Hauptstadt der Philippinen, verbracht. Wie kam es dazu und was hast du dort gemacht?

Ein Kollege war zur richtigen Zeit am richtigen Ort und hat sich stark gemacht für meine Entwicklung. In einem Meeting brachte er mich als mögliche Kandidatin für den Auslandseinsatz ins Spiel, dadurch kam der Stein ins Rollen. Weitere Kollegen gaben grünes Licht, ohne deren Unterstützung ich nicht entsendet worden wäre. Allen Beteiligten bin ich sehr dankbar. Ich habe in Manila ein Projekt geleitet mit dem Ziel, ein Kompetenzmodell in ein Shared Service Center mit 700 Mitarbeitern einzuführen und die Kompetenzen in das Trainingsangebot vor Ort zu integrieren. Eine Herausforderung, bei der ich von meiner Expertise profitiert habe und gleichzeitig sehr viel gelernt habe, zum Beispiel im Bereich Projektmanagement.

Welche Erfahrung aus dieser Zeit hat dich besonders geprägt?

Gruppenfoto: Caro mit Philippinern auf einem Boot
Es sind Freundschaften entstanden, die bis heute halten.

Die Menschen und die Kultur haben mich vor allem geprägt. Es sind Freundschaften entstanden, die bis heute halten. Ich wurde aufgenommen wie ein Familienmitglied, als wäre ich schon immer da gewesen. Diese Offenheit, Authentizität, Gastfreundschaft und Herzlichkeit haben mich sehr beeindruckt und ich lebe das seither auch noch stärker im Kontakt mit den internationalen Kollegen. Beruflich gesehen hinterließ die Projektarbeit einen besonderen Eindruck bei mir – dieses Gefühl des Zeitdrucks bei gleichzeitiger voller Verantwortung für die Qualität der Ergebnisse. Und last but not least beschäftigt mich nachhaltig die Erkenntnis, welche Motivation und Energie freigesetzt werden kann, wenn man sich voll mit seiner Tätigkeit identifiziert und darin aufgeht.  

Wie „bunt“ würdest du dich selbst beschreiben?

Ich bin bunt in der Wahl meiner Kleidung, wobei mir auch Klarheit und mein eigener Stil sehr wichtig sind. Colorful but classic :) Colorful machen mich auch die Beziehungen zu Menschen. Ich bin dabei sehr ‚investigativ’ und habe Freude daran, anderen zu begegnen, sie kennenzulernen, ihre Eigenarten zu entdecken und Besonderheiten zu verstehen. Ich bin ein Menschenfreund, neugieriger Geist und kreativer Kopf und all das bereichert mich und macht mich bunt.

Wie sehen deine Pläne für die Zukunft aus?

Ich möchte gestalten und wirken und mein eigenes Potential in verschiedenen Rollen im HR-Umfeld entfalten. Mit der Leidenschaft für Personalentwicklung im Herzen, aber auch der Neugier auf Neues. 

Vielen Dank für das Interview, Caro!