DE EN

Erst eine Lektion „Fachchinesisch“: Bankkarriere mit Theologiestudium

Johanna von der Heydt wagte den Quereinstieg bei der Commerzbank

Melanie Pölking 02.03.2015
Bankkarriere mit Theologiestudium: Johanna von der Heydt
Johanna von der Heydt

Johanna von der Heydt studierte evangelische Theologie an der Goethe Universität in Frankfurt am Main. Entgegen dem klassischen Berufsbild ging sie mit Ihrem Studium jedoch nicht in das Pfarr- oder Lehramt, sondern startete 2014 bei der Commerzbank. Im Interview erzählt sie, wie ihr Weg in die Bank aussieht und welche Erfahrungen sie als Quereinsteigerin gemacht hat.

Frau von der Heydt, wie kam es, dass Sie als Theologin bei der Commerzbank eingestiegen sind?

Die Commerzbank als Arbeitgeber hatte ich zunächst gar nicht im Kopf. Evangelische Theologie habe ich aus Interesse am Thema studiert. Die Frage, was ich nach meinem Abschluss damit mache, war für mich zunächst zweitranging und wurde erst gegen Ende meines Studiums relevant. Ich fand die Idee sehr spannend in einem großen Konzern zu arbeiten. Nun kann man sich vorstellen, dass die Nachfrage nach Theologen in der Wirtschaft nicht gerade groß ist. Auf der Suche nach passenden Stellen bin ich dann auf eine Anzeige der Commerzbank gestoßen. Für ein Traineeprogramm wurden ausdrücklich Absolventen mit bankenfernen Fächern gesucht. Diese Chance habe ich genutzt und mich dort beworben.

Wie war der Einstieg für Sie?

Es war eine echte Herausforderung. An meinem ersten Arbeitstag habe ich direkt an einem Meeting teilgenommen. Sie können sich nicht vorstellen, wie wenig ich verstanden habe. Ich sollte alles mitschreiben, was ich nicht verstehe. Ich habe bestimmt zehn DIN-A4-Seiten vollgeschrieben und trotzdem nicht alles erfassen können. Die Unterhaltung bestand für mich im Wesentlichen aus bankspezifischen Begriffen und Abkürzungen. Dazwischen schwirrten verschiedene Anglizismen. Wenn Sie den Zusammenhang nicht kennen, wissen Sie aber leider nicht, ob sich hinter den Bergriffen nicht doch Bezeichnungen oder Fachbegriffe verbergen. Hinzukommt eine komplexe Organisationsstruktur in der Bank. Auf welchen Tisch liegen welche Aufgaben? Wer sind meine Ansprechpartner? Und wie kann ich die Anforderungen, die an mich gestellt werden, erfüllen? Auf alle diese Fragen hatte ich keine Antworten und fühlte mich ziemlich orientierungslos.

Wie sind Sie mit der Situation umgegangen? Verstehen Sie jetzt alles?

(lacht) Nein –  alles noch lange nicht! Das habe ich aber auch nicht erwartet. Allerdings verstehe ich in Meetings nun schon wesentlich mehr. Ich glaube, als Quereinsteiger braucht man viel Durchhaltevermögen, hohe Lernbereitschaft und Frustrationstoleranz. Würde mir die Motivation fehlen, hätte ich schon ziemlich schnell kapituliert. Meine Kollegen sind aber genauso wichtig. Sie tragen sehr viel dazu bei, dass ich Sachverhalte verstehe. Mit viel Geduld und großer Bereitschaft beantworten sie meine Fragen oder teilen mir ihre Einstiegserlebnisse mit.

Das heißt, Sie sind gar nicht die einzige Quereinsteigerin?

Ich bin auch erstaunt, auf welche Lebens- und Karrierewege ich in der Bank treffe. Der Großteil der Leute hat zwar einen wirtschaftswissenschaftlichen oder kaufmännischen Hintergrund, aber auch diese Lebensläufe sind nicht immer glatt. Neben Juristen, Mathematikern, Physikern und Informatikern gibt es hier Historiker, Ethnologen oder Pharmazeuten.

Welche Aufgaben haben Sie denn in der Commerzbank?

Zurzeit bin ich noch im Traineeprogramm der Commerzbank für Akademiker. In der Regel dauert das Traineeship 18 Monate und kann in verschiedenen Bereichen der Bank absolviert werden. In Absprache mit seiner Führungskraft durchläuft man in dieser Zeit verschiedene Stationen. Das können Abteilungen oder Projekte sein. Das Beste daran ist: Ich hatte von Anfang an einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Ich bin zunächst im Risikomanagement der Bank eingestiegen, lerne aber durch die verschiedenen Stationen ganz unterschiedliche Bereiche der Bank kennen. Daher ändern sich meine Aufgaben von Abteilung zu Abteilung.

Du möchtest auch eine Bankkarriere hinlegen? Viele spannende Jobs bei der Commerzbank findest du hier – auch als Quereinsteiger!