DE EN

Commerzbank International

So lebt und arbeitet es sich an den weltweiten Standorten der Commerzbank

New York, São Paulo, Tokio, Peking, Brüssel, Frankfurt, London, Madrid und, und, und – die Commerzbank ist an so vielen Standorten auf der Welt vertreten, dass sogar Heidi Klums Haarspray versagen würde. Commerzbank-Mitarbeiter gewähren uns einen Blick in ihr Leben an den Standorten New York, Brüssel und Frankfurt am Main. Freu dich auf Insights in den Berufsalltag bei der internationalen Bank sowie Insider-Tipps für deinen nächsten Städte-Trip – oder potenziellen Arbeitsort.

Welcome to the Big Apple

Interview mit Commerzbanker Michael Yohannes

Frankfurt, London, Georgetown, Washington, Rio, Shanghai und Barcelona: Michael Yohannes ist viel herum gekommen. Seit 2015 ist der 35-Jährige HR Business Partner bei der Commerzbank – aber nicht irgendwo, sondern in New York City. Im Interview verrät er mehr über seine Arbeit, was die Stadt so faszinierend macht und welche Geheimtipps er für alle hat, die einmal Big Apple besuchen wollen.

Michael, bitte stell dich den careerloft-Mitgliedern kurz vor.

Michael Yohannes, Commerzbank, New York
Michael Yohannes, HR Business Partner bei der Commerzbank in New York

Mein Name ist Michael Yohannes, ich bin 35 Jahre alt und komme aus Köln. Bei der Commerzbank bin ich nach meinem BWL-Studium an der Uni Köln als Trainee im Personalmarketing eingestiegen. Seit 2015 arbeite ich als HR Business Partner am Standort New York. Davor war ich für circa eineinhalb Jahre in London als Internationaler HR Project Manager tätig. In dieser Zeit habe ich auch meinen Executive Master in International Business an der Georgetown University/ESADE Business School in Washington, Rio, Shanghai und Barcelona absolviert.

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus? Womit beschäftigst du dich?

Jeder Tag ist anders und gestaltet sich sehr unterschiedlich. In meinen Betreuungsbereich fallen zwei Abteilungen und deren jeweilige Management-Teams. Mein Aufgabenfeld ist sehr abwechslungsreich und umfasst zum Beispiel Recruiting von Fach- und Führungskräften, Beratung und Coaching von Managern, Expatriate Management sowie die Erstellung von Entscheidungsvorlagen für das Senior Management. Konkret war das zum Beispiel die Konzeption und Steuerung des gesamten Kommunikationsprozess für das International Management Programm, welches wir – in Zusammenarbeit mit einer externen Kommunikationsagentur und unserer zuständigen Bereichsleiterin – aus London heraus für alle internationalen Standorte der Commerzbank eingeführt haben.

Überhaupt ist der internationale Austausch etwas, das mich an meinem Job besonders begeistert. So bin ich etwa auch in globale Talent Management Projekte involviert und unterstütze von New York aus den Standort Sao Paulo.

Wo treffen wir dich häufig an, wenn du nicht auf der Arbeit bist?

Man findet mich sehr oft im Fitnessstudio, aber auch entlang des Hudson Rivers beim Laufen.

Was sind deine Geheimtipps abseits des Touristenrummels?

Infografik: Ausflugsziele in New York
Michaels Geheimtipps für deinen New York Besuch

Im Sommer definitiv Manhattan Beach. Auch wenn man es kaum glauben mag, aber New York hat tatsächlich einen Strand auf Coney Island. Ansonsten lohnt es sich definitiv, einmal nach Park Slope in Brooklyn zu fahren und dort spazieren zu gehen. Dort gibt es viele tolle Cafés und Bars.

Was fasziniert dich am meisten an New York?

Die endlose Diversität der Menschen. Man trifft hier wirklich Leute aus der ganzen Welt.

Wie und wo wohnst du?

Ich wohne in Jersey City in einer Zweizimmerwohnung. Mir gefällt Downtown Jersey City sehr gut: Es gibt tolle kleine Cafés sowie Restaurants und man ist nur 7 Minuten von New York City entfernt.

Welche Sehenswürdigkeiten sollte man sich unbedingt anschauen, welche sind völlig überbewertet?

Ich denke, man sollte sich definitiv die Freiheitsstatue anschauen, da sie wirklich schön und auch ein Stück weit das Wahrzeichen der USA ist. Das One World Observatory ist dagegen nicht so mein Favorit.

Hast du einen Tipp oder Rat an alle, die einmal nach New York kommen wollen?

Sehr bequeme Schuhe mitbringen. New York kann man wundervoll zu Fuß erkunden.

Wohin geht es für einen Afterwork-Drink?

Mein Favorit ist die Apothéke in Chinatown. Diese Location bietet sich super für einen lockeren Afterwork-Drink mit Kollegen an.

Was wolltest du schon immer mal in dieser Stadt machen, hast es aber bisher noch nicht geschafft?
Die Bronx erkunden. Damit fange ich aber im Frühling an.

Vielen Dank für das Interview, Michael! 

Erfahre mehr über die Commerzbank-Standorte Frankfurt und Brüssel

Become a careerloft member and apply for the online Scholarship Program

Benefit from attractive support services and make valuable contacts with top international employers! At careerloft you’ll be able to find the perfect job and employer for you.

Register for free Icon careerloft Icon arrows