DE EN

Commerzbank International

So lebt und arbeitet es sich an den weltweiten Standorten der Commerzbank

New York, São Paulo, Tokio, Peking, Brüssel, Frankfurt, London, Madrid und, und, und – die Commerzbank ist an so vielen Standorten auf der Welt vertreten, dass sogar Heidi Klums Haarspray versagen würde. Commerzbank-Mitarbeiter gewähren uns einen Blick in ihr Leben an den Standorten New York, Brüssel und Frankfurt am Main. Freu dich auf Insights in den Berufsalltag bei der internationalen Bank sowie Insider-Tipps für deinen nächsten Städte-Trip – oder potenziellen Arbeitsort.

Im Herzen der europäischen Finanzwelt

Interview mit Commerzbankerin Burcu Yalcin

Burcu Yalcin ist seit 2012 bei der Commerzbank. Im Interview verrät die 28-Jährige mehr über ihre tägliche Arbeit, warum Frankfurt simply wonderful ist und wo es die besten belegten Brote der Stadt gibt.

Burcu Yalcin, Compliance Specialist, Commerzbank
Burcu Yalcin, Compliance Specialist

Burcu, bitte stell dich den careerloft-Mitgliedern kurz vor.

Mein Name ist Burcu Yalcin und ich bin 28 Jahre alt. Ich habe Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht (LL.B.) studiert und anschließend einen Master in Accounting, Auditing & Taxation (M.Sc.) an der Universität Siegen absolviert. Durch ein Praktikum in der Konzernsteuerabteilung bin ich 2012 bei der Commerzbank eingestiegen und habe danach als Werkstudentin in unterschiedlichen Bereichen gearbeitet. Neben meinen regelmäßigen Einsätzen in Frankfurt war ich außerdem für die Commerzbank in New York und Shanghai tätig.

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus? Womit beschäftigst du dich?

Derzeit arbeiten meine Kollegen und ich daran, ein neues Team innerhalb des Bereichs „Compliance Global Strategy & Steering“ aufzubauen. Das Team wurde im Oktober 2016 gegründet und wird zukünftig das Framework für Compliance-relevante interne Kontrollen der Gesamtbank verantworten. Damit sind jegliche Kontrollhandlungen gemeint, die dazu beitragen, Compliance-Risiken, wie zum Beispiel aus Geldwäsche- oder Sanktionsverstößen, zu minimieren.

Mein Arbeitsalltag besteht momentan aus viel Konzeptions- und Abstimmungsarbeit. Unter anderem überlegen wir uns, welche Aufgaben das Team künftig übernehmen wird und sprechen uns mit relevanten Stakeholdern ab. Zu diesen gehören unter anderem die Vertriebseinheiten der Bank, da diese manche Kontrollen zur Geldwäscheprävention direkt bei Kontoeröffnung durchführen (zum Beispiel Legitimationsprüfung der Kunden anhand gültiger Ausweisdokumente). Außerdem arbeiten wir parallel daran, ein neues IT-Tool zu dem Thema einzuführen.

Wie ist das Leben in Frankfurt, was macht es aus?

Frankfurt is simply wonderful! Frankfurt ist kompakt, hat jedoch zur selben Zeit so viel Internationalität zu bieten wie kaum eine andere Stadt in Deutschland. Manchmal fühlt es sich an wie ein kleines internationales Dorf, in dem jeder jeden kennt. Eine Besonderheit in Frankfurt ist das kulturelle Angebot, zum Beispiel das Korean Film Festival oder das English Theatre. Außerdem ist das kulinarische Angebot überragend.

Stadtplan mit Locations in Frankfurt
Burcus Tipps für deinen Trip nach Frankfurt

Wo treffen wir dich häufig an, wenn du nicht auf der Arbeit bist?

Am häufigsten trefft ihr mich in Bornheim mit seinen vielen Cafés und Restaurants.

Was sind deine Geheimtipps abseits des Touristenrummels?

Eine Besonderheit in Frankfurt sind die vielen Straßen- und Weinfeste, wie zum Beispiel das Bergerstraßenfest, das Fressgastfest, die Bahnhofsviertelnacht oder die Nacht der Museen.

Was ist typisch für die Menschen in Frankfurt?

Frankfurter sind echt – you get what you see.

Wo gehst du am liebsten essen?

Am liebsten gehe ich zu Lam Frères, einem vietnamesischen Restaurant im Bahnhofsviertel. Außerdem zur „Kleinen Anna“, die die besten belegten Brote hat oder zu Sugar Mama in der Nähe der Konstabler Wache.

Was sind die besten Freizeitangebote in Frankfurt?

Ein Highlight ist der Sportpark im Ostend direkt an der Europäischen Zentralbank.

Wohin geht es für einen Afterwork-Drink?

Im Sommer bieten sich Rooftop-Bars/-lounges wie das City Beach oder die Long Island Summer Lounge an, die für Urlaubsatmosphäre pur sorgen. Andere tolle Locations, die mein Team und ich gerne besuchen, sind zum Beispiel „The Parlour“ oder das Legends.

Was wolltest du schon immer mal in dieser Stadt machen, hast es aber bisher noch nicht geschafft?

Einmal Tourist sein und eine Hop-On-Hop-Off-Tour durch Frankfurt machen.

Vielen Dank für das Interview, Burcu! 

Du hast Lust auf die Compliance-Abteilung bekommen? Dein Glück, dass Die Commerzbank momentan nicht nur eine, sondern gleich zwei Praktika in diesem Bereich ausgeschrieben hat:

Erfahre mehr über die Commerzbank-Standorte New York und Brüssel!