DE EN

Wer hat an der Uhr gedreht? Mein Praktikum bei careerloft

Jasmin Elliott 05.03.2016
Sechs spannende und ereignisreiche Monate bei careerloft neigen sich dem Ende zu. Um die Zeit nochmal Revue passieren zu lassen, zeige ich Euch hier einige meiner persönlichen Highlights des Loftikums.
Loftikantin Jasmin vor der careerloft-Wand
Loftikantin Jasmin verabschiedet sich

Meine Feuertaufe bei careerloft

Gerade einmal zwei Wochen Eingewöhnungszeit blieben mir, bis ich das erste Mal die Welt der Partnerevents von careerloft kennenlernte – und das dann auch gleich mit einem Videodreh bei den ComGames 2015 der Commerzbank in Mannheim. Das hieß gleichzeitig auch die erste Geschäftsreise meines Lebens! Ganz businesslike ging es mit dem careerloft-Shirt im Gepäck per ICE ins Hotel und dann mit dem Taxi zum Sportplatz. Aber nachdem die erste Aufregung vorüber war, klappte doch alles und selbst der Dauerregen konnte mir und allen Teilnehmern der ComGames nicht die Laune verderben. Feuertaufe also erfolgreich bestanden. Puhh ...

Meine Lofti-Lolitas und blicksta-Boys

Auch wenn ich mir bereits vor meinem Praktikumseinstieg sicher war, dass ich Teil eines tollen Teams sein würde, war ich doch überrascht über die Freundschaften, die sich während meiner Zeit bei careerloft entwickelt haben. Gerade die Lofti-Looolitas Anna und Laura und der blicksta-Boy Flo haben meine Zeit in Berlin sehr geprägt. Da kam es uns oft sooo lange vor, wenn wir uns mal zwei Tage nicht gesehen haben. ;-) Und wie sagt man so schön: Freunde sind die Familie, die man sich aussuchen kann. So werden wir sicher noch lange über den ein oder anderen Insider-Gag aus unserer Zeit im Büro mit unsere super Kollegen lachen. Denn glaubt mir, da gab’s schon so einige.

Meine erste eigens geplante Veranstaltung im Berliner Loft

Da Lofti-Laura und ich zuständig für unseren studentischen Beirat waren, stand während meines Praktikums auch die Organisation eines Beiratstreffens im Berliner Loft auf dem Plan. Die perfekte Möglichkeit, die im Studium erworbenen Eventmanagement-Skills auszupacken und eine zweitägige Veranstaltung zu gestalten. Und auch wenn es gerade im Endspurt oft einmal stressig war, konnten wir doch am Ende auf ein gelungenes Event mit tollen Teilnehmern, intensiven Gesprächen und einem guten Team-Spirit zurückblicken. Danke, lieber Beirat, für die Zusammenarbeit!

Mein Fazit

Insgesamt 10 Artikel für careerloft, 16 Posts auf der careerloft-Facebook-Seite und 13 Besuche auf Events im Berliner Loft oder bei unseren Partnerunternehmen vor Ort habe ich in meiner Praktikumszeit gezählt. Ganz schön viel Platz für lehrreiche Erfahrungen, interessante Begegnungen, viele erste Male und neue Freundschaften.

In diesem Sinne: Lieben Dank an alle, die mich während dieses Abenteuers begleitet haben und mein Praktikum bei careerloft zu etwas ganz Besonderem gemacht haben!

Over and Out!

Eure Jasmin