DE EN

Top oder Flop im Bewerbungsgespräch: Diese 7 Hinweise verraten es dir!

Melanie Pölking 15.10.2014
7 Hinweise darauf, wie dein Bewerbungsgespräch läuft
Gestik und Mimik der Personaler verraten viel über den Verlauf eines Bewerbungsgesprächs

„Und, wie war ich?“ Nach einem Bewerbungsgespräch möchte man es am liebsten sofort wissen. Ob du überzeugt hast, erfährst du natürlich erst, wenn du den alles entscheidenden Anruf bekommst. Aber: Einige Anzeichen verraten dir schon vorher, wie deine Chancen auf den neuen Job stehen. 7 Hinweise, auf die du im Bewerbunsggespräch achten kannst:

1. Wie verhält sich dein Gesprächspartner? 

Interessiert sich der Personaler für das, was du sagst, dann nickt er dir freundlich zu. So signalisiert er seine Zustimmung. Ehrliches Interesse zeigt sich auch daran, dass er dir Fragen stellt, nachhakt und sich Notizen zu deinen Aussagen macht. Sieht er dagegen während des Bewerbungsgesprächs immer wieder auf die Uhr, sortiert seine Unterlagen oder schaut aufs Handy, ist das ein klares Zeichen von Langeweile. Deine Aussagen kommen nur bedingt gut an.

2. Was sagt dein Gegenüber?

Wenn ein Bewerbungsgespräch richtig gut läuft, kann es sein, dass du klare verbale Hinweise à la „Das ist ein guter Punkt“ oder „Fahren Sie ruhig fort“ bekommst. Du wirst ermutigt, weiter zu machen und kannst dich entspannen: Mit deinen Statements liegst du goldrichtig!

3. Wie lang ist das Bewerbungsgespräch?

Gab es einen Austausch? Habt ihr euch gegenseitig die Bälle zugespielt und das vielleicht sogar auf eine lockere und unkonventionelle Weise? Oder warst du eher gehemmt? Hat der Personaler streng nach Protokoll seinen Fragenkatalog abgearbeitet und dir jede Antwort auf der Nase gezogen? Wenn die Chemie nicht stimmt, verläuft auch die Unterhaltung zäh und … kurz. Ein Bewerbungsgespräch, das weniger als eine halbe Stunde dauert, ist nicht unbedingt ein gutes Zeichen. Umgekehrt kann ein wirklich interessanter Kandidat damit rechnen, dass das Bewerbungsgespräch länger dauert als geplant. Möglicherweise wird er sogar durch die Abteilung geführt, um ein paar potenzielle Kollegen kennenzulernen.

4. Wie viel Redezeit hast du für dich beansprucht?

Präzise und auf den Punkt, so sollten deine Antworten sein. Kein Personaler hat Lust (und Zeit), sich ellenlange Monologe anzuhören. Deshalb gilt als Faustregel für deine Antworten: maximal 60 Sekunden! Dann sollte alles gesagt sein. Leg dir also im Vorfeld einige knackige Antworten auf die Standardfragen in Bewerbungsgesprächen zurecht. Will dein Gesprächspartner zum Beispiel wissen, wo deine Stärken liegen, punktest du mit kurzen und klaren Aussagen.

5. Sei auf Unterbrechungen vorbereitet!  

Es kommt vor, dass dein Gesprächspartner dich im Bewerbungsgespräch unterbricht oder einfach nur abwesend wirkt. Dann kannst du sofort reagieren und auf Notprogramm umschalten: Sprich ihn direkt an! „Habe ich Ihre Frage richtig verstanden?“ oder „Möchten Sie mehr darüber hören oder lieber ein anderes Beispiel?“ Du legst damit das Zepter wieder in die Hände deines Gesprächspartners. Er entscheidet, wie das Bewerbungsgespräch weitergeht. So kannst du unter Umständen eine brenzlige Situation retten und zu deinen Gunsten drehen!

6. Hast du Fragen gestellt?

Am Ende eines jeden Bewerbungsgesprächs kommt in der Regel dieser Satz: „Haben Sie noch Fragen?“ Mag er auch noch so nebensächlich erscheinen, er kann dir Tür und Tore öffnen. Denn jetzt hast du zum einen Gelegenheit zu zeigen, dass du zugehört hast und über deinen potenziellen Arbeitgeber Bescheid weißt. Zum anderen machst du mit gezielten Fragen deutlich, dass du ein großes Interesse an dem Job hast. Lass dir diese Chance nicht entgehen. Stell Fragen im Bewerbungsgespräch! 

7. Hat man dich gefragt, ab wann du einsatzbereit wärest?

„Ab wann könnten Sie denn anfangen?“ Sollte dein potenzieller neuer Arbeitgeber im Bewerbungsgespräch bereits über den zeitlichen Rahmen mit dir sprechen und Genaueres wissen wollen, ist das auf jeden Fall ein gutes Signal. Möglicherweise hast du den Job schon in der Tasche.

Alle TIpps zu deinem Vorstellungsgespräch im Überblick findest du im Video. Wir wünschen dir viel Erfolg beim nächsten Bewerbungsgespräch!

#careerloftChrashkurs

Weitere Videos aus dem #careerloftCrashkurs findest du hier:

Du möchtest alle Vorteile von careerloft nutzen? Dann werde Fördermitglied! Dein Mentor, attraktive Förderleistungen und spannende Events warten auf dich!