DE EN

Studieren im Ausland

Hochschulen, Studiengänge und Finanzierung – Tipps fürs Auslandsstudium

Janin Istenits 18.11.2016
Weltweit studieren: Viele Studenten wünschen sich, während ihres Studiums Erfahrungen im Ausland zu sammeln. Sei es, um die Sprachkenntnisse aufzubessern, eine neue Kultur kennenzulernen oder Fachwissen an renommierten Hochschulen im Ausland zu erwerben. Studieren im Ausland kann definitiv ein sinnvoller Schritt in Richtung Traumkarriere sein – und für die meisten Hochschulen und Universitäten ist es inzwischen selbstverständlich, in Veranstaltungen Infos rund um die Finanzierung (etwa in Form von möglichen Stipendien durch den DAAD oder das ERASMUS+ Programm der EU), empfehlenswerte Hochschulen und die allgemeine Organisation im Ausland zu vermitteln.
Studieren im Ausland
Auslandsstudium: Erlebe eine unvergessliche Zeit haben, triff neue Leute, verbessere deine Sprachkenntnisse und werte deinen Lebenslauf auf!

Auch wir möchten dich beim Schritt ins Auslandsstudium unterstützen und geben dir Informationen und Tipps rund um das Auslandssemester oder die Planung eines kompletten Bachelor- oder Master-Studiums in deinem Wunschland und an der university deiner Träume.

Besonders beliebte Länder für das Studium im Ausland

Bei deutschen Studenten sind im Hinblick auf das Auslandsstudium besonders Universitäten in Österreich, den Niederlanden, der Schweiz, Großbritannien und den USA beliebt. Viele Studenten zieht es aber auch nach Frankreich oder in exotischere Länder wie China, Kanada oder Australien. Während sich europäische Länder besonders gut für ein halbes Jahr im Ausland anbieten, sind Ziele in Übersee empfehlenswert für Studenten, die gerne ein Jahr oder gar das ganze Studium an einer ausländischen Universität verbringen möchten.

Auslandsstudium planen

Besonders wichtig ist, dass du dir vor der Planung klarmachst, wohin die Reise gehen soll und wo du am liebsten studieren möchtest. Je früher du weißt, in welchem Land du studieren möchtest, desto besser. Denn die Planung deines Auslandsaufenthalts beginnt bereits mit den Sprachkenntnissen. Falls du dich für eine Universität im englischsprachigen Ausland entscheidest, werden häufig hervorragende Englischkenntnisse gefordert – für US-amerikanische Universitäten im Regelfall mindestens ein Niveau von C1 des europäischen Referenzrahmens.

Wenn du dich für das Studium in Spanien, Frankreich oder Italien entscheidest, werden von den Universitäten häufig Kenntnisse der Landessprache auf dem Mindestniveau von B2 gefordert, um für ein Auslandsstudium zugelassen zu werden. Informiere dich frühzeitig über das jeweils geforderte Sprachniveau, sodass du noch genügend Zeit hast, deine Sprachkenntnisse bis zum Auslandsaufenthalt aufzufrischen oder sogar in einem Intensivkurs für das Auslandsstudium neu zu erwerben.

Wie kann man ein Auslandsstudium finanzieren?

Deutsche Studenten gehen die Planung eines Auslandsstudiums in der Regel sehr pragmatisch an und fragen sich zuerst, wie sie das Ganze finanzieren können. Während das Studium an europäischen Universitäten durch das ERASMUS-Programm gefördert werden kann, müssen sich Studenten, die sich etwa für ein Auslandssemester in Großbritannien, den USA, Kanada oder Australien interessieren, über andere Fördermöglichkeiten informieren.

Der DAAD ist eine gute Anlaufstelle, um das Studium im außereuropäischen Ausland zu fördern. Es lohnt sich, den Service des Auslandsdienstes für die Suche nach einem Stipendium in Anspruch zu nehmen und anfallende Kosten für Flug, Unterkunft und Studiengebühren mit einem geeigneten Förderprogramm zu decken. Hier gibt es einen hervorragenden Überblick zu den Fördermöglichkeiten eines Auslandsstudiums an Hochschulen weltweit.

Und die Studiengänge?

Nicht nur für deinen persönlichen Karriereweg, sondern auch für die Chancen auf eine Förderung ist es wichtig, dass du dich intensiv mit dem gewählten Studiengang und den Möglichkeiten an einer Hochschule oder Universität im Ausland auseinandersetzt. Die Kurse, die du im Ausland wählst, sollten zu deinem Studium in Deutschland passen und bestenfalls dein Profil schärfen. Welche Kurse an der Hochschule angeboten werden, entnimmst du der Homepage oder durch den direkten Kontakt mit dem jeweiligen International Office. Scheue dich nicht davor, den Service für Austauschstudenten in Anspruch zu nehmen – die Experten können dir per Mail oder im Telefongespräch erste Infos geben und wichtige Fragen klären.

Sammle so viele Informationen zu deinem Studium im Ausland wie möglich – sei es durch die Suche im Internet, den Kontakt zu Dozenten oder Professoren oder die Kommunikation in International Groups bei Facebook. Hier gibt es wertvolle Tipps, die dir dabei helfen, die passenden Studiengänge im Ausland zu finden – ganz gleich, ob es die renommierte university in Amerika oder eine der besten universidades in Spanien sein soll – Informationen rund um das Studieren am jeweils gewählten Hochschulstandort sind grundlegend, um eine gute Entscheidung für die Zukunft zu treffen.

Perfekt vorbereitet ins Auslandsstudium starten – in jedem Land!

Das Studieren im Ausland bringt viele Vorteile mit sich: Du wirst eine unvergessliche Zeit haben, neue Leute treffen, deine Sprachkenntnisse verbessern und deinem Lebenslauf eine sehr attraktive Station hinzufügen. Lass es dir daher nicht nehmen, ein Auslandsstudium zu absolvieren, auch wenn das nicht in deinem Studienplan vorgesehen ist. Die Mitarbeiter im International Office deiner Universität und auch der DAAD sind die besten Kontakte, um das Auslandssemester sowie den Bachelor oder Master im Ausland gemeinsam mit dir vorzubereiten.

Wenn du dir wünschst, im Ausland zu studieren, solltest du nicht zögern und direkt mit der Planung beginnen. Lerne deine Wunschuniversität bereits früh kennen, kontaktiere andere Studenten (zum Beispiel über Austauschgruppen in Facebook) und lege den Grundstein für ein unvergessliches Auslandsstudium. Deinem Auslandssemester sollte auch keineswegs die Sprachbarriere im Wege stehen – denn auch durch Intensivkurse vor Ort kannst du deine Sprachkenntnisse aufbessern und dich somit auf das Studieren an der Zielhochschule vorbereiten.

Informiere dich früh zu Stipendien und Zulassungsbedingungen an deiner Wunschuni und starte in ein unvergessliches Auslandsstudium, das deinen Karriereweg prägen wird – und lass dir auch unsere Tipps zum Master im Ausland nicht entgehen! Wir wünschen dir viel Spaß bei der Planung deines Abenteuers im Ausland!

Du möchtest alle Vorteile von careerloft nutzen? Dann werde careerloft-Stipendiat! Dein Mentor, attraktive Förderleistungen und spannende Events warten auf dich!