DE EN

Oh du verrückte Festivalzeit!

Kein Festivalguide über Rock am Ring, Fusion, Southside und Co.

Die Loftikanten begrüßen die anbrechende Festivalzeit
Unsere Loftikanten freuen sich auf die anbrechende Festivalzeit
Wenn ich das Wort Festival lese ... zieht mir glatt der Duft von Grillzeugs, Biergedöns und diversem Rauch in die Nase. Endlich wieder fancy Wochenenden in Sicht, um aus der Alltagsroutine auszubrechen.

Im Dreck wühlen, die Liebe zur gleichen Band teilen, Flunkyball spielen, mit wildfremden Menschen ein oder zwei Bier auf die Vorzüge des Lebens trinken, bis zum Morgengrauen tanzen und vom dumpfen Ton eines Basses zart geweckt werden. Darauf erstmal ein Guten-Morgen-Bier ... Prost. ;)

Damit Du für das ultimative Festival-Erlebnis gut gerüstet bist, hier eine kleine Checkliste mit den Must-haves:

  • Ein Dach überm Kopf in Form eines Wohnwagens, Zeltes oder Kofferraums
  • Vergiss deine Wohnzimmercouch nicht – immer ein gemütliches Pendant zum Boden ;)
  • Packt die Badehose ein, denn die Sonne will doch schein'
  • Gummistiefel für böse Wetterüberraschungen
  • Gute Laune und guter Bass sind gefragt
  • Blumen fürs Haar, etwas Glitzer für das Gesicht, Löcher in den Hosen, und dein Outfit ist perfekt

Ach, die Liste wird lang. Pack ein, worauf du Lust hast, es gibt absolut keine Tabus. Außer: Bachelorarbeit, Seminararbeit, Aktensammlungen etc. können getrost daheim gelassen werden.

Damit du auch weisst, wozu du den ganzen Kram einpackst, habe ich was vorbereitet. Ich schlage vor, mal andere Festivals kennenzulernen und habe dir mein persönliches Line-up zusammengestellt:

Maifeld Derby vom 22. bis 24. Mai 2015

Ein kleines, aber feines, gut überschaubares Festival mit knapp 4000 Zuschauern. Mal ganz ohne die Mainstream-Mucke der üblichen Festival-Giganten, und für echte Indie-Liebhaber. Line-up: Róisín Murphy, Mogwai, José González

Immergut Festival vom 29. bis 30. Mai 2015

Das Immergut ist für alles gut, denn nicht nur dem Camperherz und dem Musikliebhaber wird es gerecht, auch Wasserratten kommen in den sieben nahegelegenen Seen auf ihre Kosten.

Line-up: Zentralheizung of Death, Trümmer, Occupanther, Baltazhar, Alcoholic Faith Mission

Aaargh Festival vom 11. bis 13. Juni 2015
Das Festival für ganz „Harte“ sorgt für ordentliche Musik auf den Ohrenund beweist dass auch im abgelegenen Allgäu wo die Wände wackeln können. Line-up: Hämatom, Nachtblut, Firtan

Moxxom Electronic Open Air vom 3. bis 5. Juli 2015
Das Motto bei diesem Festival „Von Musikliebhabern für Musikliebhaber“ wird mit elektronischem Sound untermalt – für einen sehr erschwinglichen Preis. Line-up: Niemoc, Kabinet Tom Holic, Jaakko Eino Kalevi

Rock am Bocken vom 30. Juli bis 1. August 2015
Hier triffst du nicht nur Indie und Rock auf der Bühne, denn Nachts wird das Gelände mit Elektro-Sound bespielt. Eine gute Abwechslung und sicher für jeden was dabei. Line-up: AnnenMayKantereit, Royal Republic, Turbostaat, Moop Mama

Utopia Island vom 13. bis 15. August 2015
Hier musst du schnell sein, denn die Tickets sind begrenzt auf maximal 10.000! An Elektronikspaß wird alles geboten, von Minimal bis Drum and Bass. Zudem bietet der nahegelegene Aquapark Moosburg ein tolles Ambiente. Line-up: Chase & Status + Rage, Kwabs, Ostblockschlampen
Hat eines dieser Festivals deine Neugier geweckt? Berichte  in den Kommentaren auch gerne von deinen Festival-Erlebnissen.
Auf einen schönen Sommer!
Bis dahin, deine Jessi