DE EN

Kick it like a boss – bist du die Sturmspitze im Büro?

Sarah Grewing 17.06.2016
Der Stürmer gibt alles - ob Fußballplatz oder Büro
Ob Fußballplatz oder Büro: Der Stürmer ist zur Stelle, wenn sein Mitwirken gefordert ist.
Es ist Fußball EM 2016 – und je mehr Spiele man gesehen hat, umso deutlicher wird, dass auch der Berufsalltag einem Fußballmatch gleicht: Denn wie im Fußball nimmt auch im Job jedes Teammitglied eine bestimmte Position ein – zum Beispiel die des Stürmers. Wir fassen zusammen, welche Eigenschaften die Spieler auf dieser Position ausmachen und in welchen Jobs sie damit außerhalb des Fußballs erfolgreich sein könnten.

Der Stürmer – die Rampensau an der Spitze

Er ist ehrgeizig, hungrig auf Erfolg und liebt das Rampenlicht. Ob Fußballfeld oder Büro, der Stürmer, oder auch Angreifer, steht gerne im Mittelpunkt und zeigt dem Gegner, was er drauf hat. Der Büro-Stürmer ist meist Wortführer für sein Team. Mit Begeisterung bringt er zum Beispiel in Pitches die gemeinsam erarbeiteten Konzepte an den Mann oder berät Kunden zu Produkten und Dienstleistungen seines Unternehmens. Er greift die Vorlagen seiner Mannschaft auf und wandelt sie in Tore um.

Erster Verteidiger

Doch der Angreifer steht längst nicht mehr nur vorne herum und wartet auf die nächste Torchance. Tatsächlich ist er der aktivste Spieler auf dem Rasen und unterstützt dort auch die Defensive. Flexibel und schnell stellt er sich auf neue Umstände ein. Der Stürmer auf dem Platz ist ebenso wie sein Counterpart im Büro dann zur Stelle, wenn sein Mitwirken gefordert ist. Ein Projekt tritt auf der Stelle, das Brainstorming kommt nicht in die Gänge, die zündende Idee fehlt? Der Büro-Stürmer bringt sich ins Spiel ein.

Chancenhäufigkeit vs. Chancenverwertung

Nicht jede Chance wird in ein Tor umgewandelt. Oder anders, nicht jedes berufliche Projekt wird mit Erfolg belohnt. Doch davon lässt sich ein Stürmer nicht unterkriegen: Er bleibt am Ball. Seine besondere Stärke liegt darin, an jede Chance mit neuem Elan heranzugehen, sich nicht von einem verpatzten Spielzug aus dem Konzept bringen zu lassen. Neue Taktik, neues Spiel, neue Chance – schon die nächste Offensive kann erfolgreich sein!

Die Ruhe im Sturm

Neben Agilität und Draufgängertum zeichnet den Stürmer auch eine gewisse Abgeklärtheit aus – wenn es etwa in der Verlängerung darum geht, das Spiel für sich zu entscheiden. Dann ist der Stürmer ist der Spieler, auf den es jetzt ankommt.

Wie beim legendären EM-Finale im Juli 2000: Frankreich gegen Italien. Nach dem Führungstor durch Marco Delvecchios sieht Italien bereits wie der Europameister aus. Doch in der Nachspielzeit geht Frankreichs Nationalteam nochmal in die Vollen – und Sylvain Wiltord gelingt das Tor zum Unentschieden. Es geht in eine spannende Verlängerung, in der Frankreichs Stürmer David Trezeguet das Golden Goal schießt und Frankreich damit den Titel sichert.

In solchen Momenten heißt es, Ruhe bewahren, Fußball und Ziel nicht aus den Augen verlieren. So punktet der Stürmer auch im Büroalltag. Er arbeitet präzise, ist selbstbewusst, gibt im entscheidenden Moment 100 Prozent ­­und dreht das Spiel zu seinen Gunsten, wie Trezeguet im EM-Finale 2000.

Treffen diese Eigenschaften auf dich zu? Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich als Stürmer für die Büro-Meisterschaft qualifiziert! Mit den Skills eines Stürmers kommen für dich zum Beispiel Jobs in Vertrieb, Marketing oder als Consultant oder Rechtsanwalt infrage.

Alle Teampositionen aus #KickItLikeABoss findest du hier:

Du möchtest alle Vorteile von careerloft nutzen? Dann werde Fördermitglied! Dein Mentor, attraktive Förderleistungen und spannende Events warten auf dich!