DE EN

#KarrieretippsAusHollywood: Tipps von der Gummibärenbande und Co

Das kannst du von den Helden unserer Kindheit lernen

Wir alle gucken doch gerne auf unsere Kindheit zurück. Es macht immer wieder Spaß, sich an die Dinge zu erinnern, die uns damals begeistert haben – Zeichentrickserien zum Beispiel: Wir waren Mitglieder der Gummibärenbande, haben mit großen Augen Jimmy Neutrons Erfindungen bestaunt oder uns zusammen mit SpongeBob einen Krabbenburger gegönnt. In den unzähligen mitreißenden Geschichten, die wir mit unseren Helden erlebt haben, steckten zudem oft nützliche Lektionen fürs Leben. Welche genau, erfährst du in den #KarrieretippsAusHollywood.
KarrieretippsAusHollywood_Tipps von den Helden unserer Kindheit

Gummibärenbande – Teamwork ist alles

Die sechs Gummibären aus dem Gummi Glen haben im Laufe ihrer vielen Abenteuer stets eins bewiesen: Zusammenhalt. Egal ob sie sich gegenseitig aus der Patsche helfen, gegen Drachen kämpfen oder das Königreich Dunwyn vor Igzorn und seinen Ungeheuern verteidigen – die Gummibärenbande ist unzertrennlich. Für den Erfolg des Teams bringt jeder seine Stärken ein: So wie Grammi, die den oft siegentscheidenden Gummibärentrank braut, Gruffi, der mit seinem Tech-Skills immer wieder nützliche Gerätschaften und Fallen konstruiert, oder der tiefenentspannte Tummi, der bei Streitigkeiten schlichtet.

Gummibären hüpfen hier und dort und überall ….
Gummibären 

Was dir die Gummibären mit auf den Weg geben: There is no I in Team! Die Gummibären stellten sich gemeinsam großen Herausforderungen, begaben sich in gefährliche Situationen, wuchsen über sich hinaus und wurden zu den heimlichen Verteidigern des Königsreichs. Sei auch du ein guter Teamplayer und unterstütze deine Kommilitonen und Kollegen, wo du nur kannst. Bring deine Stärken und Fähigkeiten für den gemeinsamen Erfolg ein.

Jimmy Neutron – think outside the box

Jimmy ist ein leidenschaftlicher Erfinder durch und durch – kein Wunder, hat er doch einen IQ von 210. Er denkt nicht lange über etwas nach, sondern fängt direkt an zu tüfteln und überrascht immer wieder mit neuen, zum Teil verrückten und unkonventionellen Erfindungen: etwa einen Raketenrucksack, eine Zeitmaschine oder ein Kaugummi, durch das man sich Inhalte ganzer Bücher merken kann. Sogar sein „Haustier“, ein Roboterhund namens Goddard, hat er selbst gebaut. Jimmys Erfindergeist sind keine Grenzen gesetzt, das beweist er immer wieder aufs Neue.

Gedankenblitz!
Jimmy Neutron

Was dir das kleine Genie damit sagen will: think outside the box. Du hast gute Ideen? Super! Teile sie mit deinem Team – auch wenn sie noch nicht bis ins kleinste Detail ausgereift sind. Trau dich, auch mal um die Ecke zu denken. Jimmys Erfindungen waren auch nicht perfekt und er hat sich nie gescheut sie zu zeigen – egal wie außergewöhnlich sie waren.

Kim Possible – sei offen für Veränderungen

Keine Sorge: Ein Doppelleben wie Kim es führt, wollen wir dir natürlich nicht ans Herz legen. Trotzdem stellt ihr Weg von der einfachen Schülerin zu einer respektierten Schurkenjägerin eine Lektion für alle Berufseinsteiger dar: Kim Possible war ein ganz normales Mädchen, bis sie durch einen Zufall ihre erste Mission erhielt. Denn eigentlich wollte sie sich nur ihr Taschengeld durch Aufgaben wie Babysitten aufbessern. Da sie ihren ersten Auftrag gut meistert, folgen direkt weitere über ihre Website – und Kim beschließt, weiter auf Verbrecherjagd zu gehen.

Keine große Sache.
Kim Possible 

Was du von Kim lernen kannst: Sei offen für Veränderungen. Ähnlich wie bei Kim Possible, wenn auch nicht ganz so hollywoodreif, ist es im realen Leben. In den seltensten Fällen verläuft eine Karriere ohne Umwege. Abzweigungen sind wichtig. Sie zeigen dir die vielfältigen Möglichkeiten, die sich dir bieten. Du kannst dich auf ihnen ausprobieren, deine eigenen Stärken und Talente entdecken – und am Ende entscheiden, was das Richtige für dich ist. Doch es gehört immer eine große Portion Mut zu Veränderungen. Kim zeigt uns auf ihre ganz eigene Art, dass es sich lohnt.

SpongeBob Schwammkopf – ein bisschen Spaß muss sein

SpongeBob ist ein absoluter Workaholic: Er liebt es, mit seinem Kollegen Tadeus in der Krossen Krabbe zusammenzuarbeiten, er freut sich darauf, jeden Morgen zur Arbeit zu gehen, er macht regelmäßig Überstunden und hat sogar Angst vor freien Tagen. Es macht ihm nicht einmal etwas aus, dass ihn Mr. Krabs des Öfteren ausnutzt. In einer Folge schiebt SpongeBob sogar eine 24-Stunden-Schicht in der Krossen Krabbe, ohne sich darüber zu beschweren. Doch wir SpongeBob-Fans wissen, dass der kleine gelbe Schwamm auch jede Menge Unsinn im Kopf hat: Mit seinen Freunden Patrick und Sandy sowie seiner miauenden Hausschnecke Gary stellt er die verrücktesten Dinge in Bikini Bottom an.

Ich bin bereit! Ich bin bereit! Ich bin bereit!
SpongeBob Schwammkopf

Was dir SpongeBob zeigen will: Wenn du arbeitest, arbeite. Wenn du frei hast, hab Spaß. Gib im Job 100 Prozent und genieße anschließend deine wohlverdiente Freizeit.