DE EN

#KarrieretippsAusHollywood: The Big Bang Theory

Jasmin Kramer 15.01.2017
BAZINGA, angehende Wissenschaftler und Besserwisser! Seit Anfang Januar flimmern unsere Lieblingsnerds aus Pasadena wieder über die Bildschirme – The Big Bang Theory startet mit der 10. Staffel! Neben den vielen „lebenserhaltenden“ Erkenntnissen, die uns die Serie bietet, können wir den zahlreichen Episoden auch einiges für die Karriere abgewinnen! In Teil 17 unserer #KarrieretippsAusHollywood: Nerdige Tipps aus der Sitcom The Big Bang Theory!
#KarrieretippsAusHollywood: The Big Bang Theory

Achtung, Spoiler! Wenn der Big Bang dich noch nicht bis ans Ende der 9. Staffel katapultiert hat, solltest du dir lieber ein anderes Feld der Wissenschaft suchen.

Dr. Dr. Sheldon Lee Cooper: Denk auch mal an dich selbst!

Dr. Dr. Sheldon Lee Cooper – the man, the myth, the legend. Oder wie würde sich Sheldon wohl selbst beschreiben? Der Spock-Fan behauptet stets, der einzige Mensch auf Erden, der ihm gerade mal „ebenbürtig“ wäre, sei Stephen Hawkins. Jim Parsons verkörpert die Rolle vom überintelligenten Zwangsneurotiker, der mit festen Regeln und merkwürdigen Angewohnheiten – Stichworte „Sofa“ und „Halo-Abend“ – seinen Mitbewohner Leonard (Johnny Galecki) und die restliche Truppe der Nerds in den Wahnsinn treibt.

Penny! Penny! Penny!
Dr. Dr. Sheldon Lee Cooper

Stets mit einem Superhelden-Shirt ausgestattet versucht „Shelly“ (oder „Mäusespeck“, wie er liebevoll von seiner Mutter und Oma genannt wird), die Intelligenz der anderen zu untergraben. In  jeder Situation denkt Sheldon immer zuerst an sich selbst und seine Interessen – obwohl sich diese Egozentrik im Laufe der Serie nicht zuletzt dank seiner Freunde auch etwas legt.

Was dir die selbsternannte Intelligenzkoryphäe mit auf den Weg gibt: Denk auch du hin und wieder mal zuerst an dich selbst! Im Laufe deiner Karriere wirst du oft in Situationen geraten, in denen du eine Entscheidung für dich selbst treffen musst. Dabei ist es wichtig, dass du nicht nur auf die Bedürfnisse anderer Rücksicht nimmst. Denk auch mal an dein eigenes Wohl und entscheide, welche Vor- und Nachteile sich aus der Entscheidung für dich ergeben.

Howard Joel Wolowitz M.A.: Trau dich!

Howard Wolowitz (Simon Helberg) ist der einzige der Nerds, der keinen Doktortitel hat. In den ersten Staffeln wohnt der Raumfahrtingenieur bei seiner Mutter, deren eindringliche Stimme niemand überhören kann ... Howard ist unbeholfen und benimmt sich im Umgang mit Frauen eher ungeschickt. Trotzdem gelingt es ihm irgendwann, das Herz der schlauen Bernadette zu gewinnen: In der 5. Staffel heiratet das Paar und seit der letzten Staffel wissen wir sogar, dass ein Rostenkowski-Wolowitz-Baby unterwegs ist!

Bei seinen Freunden und im Job muss Howard oft einstecken: Entweder mobbt ihn  Sheldon  wegen seiner vermeintlich minderwertigen Ausbildung oder seine Astronautenkollegen wegen seiner unbeholfenen Art. Doch Howard überzeugt seine „Gegner“ immer wieder von seinem Können, beweist, dass er Talent und so einiges auf dem Kasten hat (immerhin spricht er sechs Sprachen, darunter Klingonisch!).

Das gibt dir dein Lieblingsastronaut mit auf den Weg: Sei mutig und lass dich von Hatern nicht unterkriegen! Trau dich, den nächsten Schritt auf der Karriereleiter zu gehen, den Job zu wechseln oder ein neues Studium zu beginnen. Auch wenn sich der Anfang schwierig gestaltet, die Kollegen unsympathisch sind oder deine Ziele unerreichbar scheinen. Es lohnt sich! Howard hat sich durchgesetzt und wird nun von seinen Kollegen – und hin und wieder auch von Sheldon – respektiert.

Penny Hofstadter: Sei offen für Veränderungen!

Penny Hofstadter (Kaley Cuoco) – die schöne Blondine von nebenan. Nach langem Hin und Her haben Penny und Leonard am Ende der 8. Staffel endlich geheiratet. Liebestechnisch läuft es für die attraktive Nachbarin der Nerds also blendend!

Beruflich hat Penny allerdings ihre Schwierigkeiten – zunächst … Als sie neben Leonard und Sheldon einzieht, ist sie noch fest davon überzeugt, bald ihren Durchbruch als Schauspielerin zu feiern. Doch ihr großer Traum von der Schauspielkarriere verblasst mehr und mehr. Nach jahrelangem Kellnern in der Cheesecake Factory und blamablen  Engagements in Filmprojekten oder Werbespots hat sie nun einen Job gefunden, in dem sie erfolgreich ist und mit dem sie sogar mehr verdient als ihr Ehemann: Sie arbeitet als Pharmavertreterin.

Was du von der schönen Penny lernen kannst: Du bekommst nach dem Studium nicht auf Anhieb deinen Traumjob? Na und! Lass dich davon nicht unterkriegen! Gerade der Berufseinstieg ist schwer. Versuche, vor allem eins nicht zu tun: verzweifeln! Auch Penny hat ihren Durchbruch in der Schauspielerei (noch) nicht geschafft. Bleib auch du, wie Penny, offen für Veränderungen und Neues und nimm gegebenenfalls auch vorerst andere Jobs an! Berufs- und Lebenserfahrung kannst du schließlich überall sammeln. Und wer weiß, vielleicht ergibt sich durch einen Kontakt oder einen Zufall ja eine Chance auf deinen Traumjob!

Willst du den Big Bang? Die 10. Staffel von The Big Bang Theory läuft seit dem 2. Januar 2017 bei ProSieben.

Mehr #KarrieretippsAusHollywood:

Du möchtest alle Vorteile von careerloft nutzen? Dann werde careerloft-Stipendiat! Dein Mentor, attraktive Förderleistungen und spannende Events warten auf dich!