DE EN

#KarrieretippsAusHollywood 9: Cara Delevingne aus Suicide Squad

Nadine Miczka 02.09.2016
Who am I? Who am I trying to be?“, fragt sich das britische Topmodel und Schauspielerin Cara Delevingne in einem Gedicht, das sie im Interview mit Rupert Everett vorträgt. Wir alle kennen sie als freches, witziges, authentisches Model, das nichts vor der Kamera versteckt. Weit gefehlt, denn die Cara Delevingne vor und hinter der Kamera war lange Zeit nicht dieselbe. In Suicide Squad ist sie seit August als Enchantress auf den Kino-Leinwänden zu sehen. Das nehmen wir uns zum Anlass, um in Teil 9 von #KarrieretippsAusHollywood einen genaueren Blick auf Cara und ihre Karrierelektionen für uns zu werfen.
Cara Delevingne wurde als Model aus London bekannt.

„We’re told that if we fit in and everyone loves us, we are happy.“

Cara passt nicht in das typisch feminine Bild eines Models: Sie streckt den Fotografen die Zunge raus, steht zu ihrer Bi-Sexualität und ist herrlich authentisch, wenn sie sich beispielsweise direkt am Anfang eines Interviews vor einem Millionenpublikum die High Heels auszieht. Sie bricht die Rollenerwartungen, die an die Stars in Fashion und Film gestellt werden. Gerade jetzt, wo sie sich selbst akzeptiert, ist sie glücklich. Im Teenager-Alter litt sie jahrelang unter Depressionen, hatte Selbstmordgedanken und brach trotz Therapie die Schule ab. Und jetzt? Jetzt nimmt sie sich so wie sie ist. Hört darauf, was sie und niemand anders möchte.

Who am I? Who am I trying to be?

Not myself, anyone but myself.

Living in a fantasy to bury the reality,

Making myself the mystery,

A strong facade disguising the misery.

Empty, but beyond the point of emptiness,

Full to brim with fake confidence,

A guard that will never be broken,

Because I broke a long time ago.

I’m hurting but don’t tell anyone.

No one needs to know.

Don’t show you’ve failed.

Always okay, always fine, always on show.

The show must go on.

It will never stop.

The show must not go on,

But I know it will.

I give up. I give up giving up.

I am lost.

I don’t need to be saved,

I need to be found.

– Cara Delivingne

Cara Delevingnes Erfahrungen können dir ein Leitbild sein. Nicht so zu sein wie die anderen, heißt nicht, dass man schlechter ist. Gerade weil sie mit ihren dunklen, buschigen Augenbrauen auffiel, konnte sie als Model mit Wiedererkennungswert erfolgreich werden. Auch du wirst im Studium oder unter Kollegen im Büro mal anecken und nicht die Erwartungen an die Musterrolle erfüllen können. In solchen Fällen bringt es dich wesentlich weiter, zu dir zu stehen, als vorzugeben, jemand anders zu sein.

„The most important journey, is the journey to ourselves.“

Cara Delevingne wuchs in London als jüngste von drei Schwestern auf. Ihre Mutter ist das ehemalige It-Girl Pandora Stevens und ihre Schwester Poppy Delevingne war bereits zu Caras Schulzeit ein Topmodel, das für Chanel und Louis Vuitton arbeitete. Doch wo steht Cara Delevingne? Aufgrund ihrer Depressionen schmeißt sie das Elite-Internat in London, möchte versuchen, die Karriere als Model zu verfolgen. Doch ein Jahr lang kassiert sie nur Absagen. Sie fühlt sich zu dick, zu hässlich und zu klein. Entdeckt wird die 1,75 Meter große Blondine von Sarah Doukas, einstige Entdeckerin von Kate Moss, und schafft als Gesicht für Burberry ihren Durchbruch.

Heute weiß sie allerdings, dass ihre Reise zu sich selbst mit diesem Durchbruch noch nicht beendet war. Es folgten viele Model-Jobs: Wie Poppy modelte auch Cara für Chanel und Louis Vuitton. Sie lehnte kein Angebot ab. Ein fataler Fehler, wie sich beispielsweise auf der Mailänder Fashion Week 2013 zeigt: Ausgelöst vom Stress bekam Cara in ihrer Zeit als Model bei großen Events am ganzen Körper Schuppenflechte. Auch psychisch, sagt sie, war sie nie so weit von sich selbst entfernt wie zu dieser Zeit. Kate Moss macht während der Fashion Week in London das, was Cara sich so lange von allen gewünscht hat: Sie stoppt das junge Model und gibt ihr den guten Rat eine Pause zu machen. Letztes Jahr gab Cara Delevingne bekannt ihre Modelkarriere aufzugeben. Sie habe sich in der Filmwelt gefunden. Anders als ihre Mutter, anders als ihre Schwester – sondern einfach sich selbst.

Die lange Reise von Cara Delevingne zeigt uns, dass es okay ist, sich selbst noch zu suchen und Ratschläge von anderen anzunehmen – aber nur solange sie zu deinem eigenen Empfinden passen. Der größte Fehler, so Cara, sei es gewesen, nicht „nein“ sagen zu können. Natürlich wirst du im Berufsleben auch Aufgaben übernehmen müssen, die schwierig sind oder dir keinen Spaß machen. Du musst aber auch in der Jobwelt nicht alles immer bejahen und annehmen, was auf dich zukommt. Achte darauf, was du selbst kannst, schaffst und möchtest. Immer höher, weiter, größer ist eben nicht immer besser.  

Offen, ehrlich, authentisch – das ist Cara Delevingne

Nicht umsonst hat die Britin mehr Follower auf Twitter als Präsident Barack Obama. Ob Facebook oder Instagram, Fotos oder Videos – Cara Delevingne zeigt sich nicht immer in gestriegeltem Look wie die Stars auf dem roten Teppich. Beauty Videos? Ne, lieber ein paar Grimassen ziehen – ungeschminkt versteht sich. Besonders ihre Follower bei Snapchat versorgt Delevingne regelmäßig mit News. Die Videos zeigen, dass hinter dem Superstar ein Mädchen steckt, das Spaß am Leben gefunden hat. Sie selbst sagt, dass ihr vor allem das Schreiben und Yoga geholfen haben, das zu erreichen.

Das bedeutet nicht, dass du jetzt Twitter, Facebook und Instagram mit Bildern bespicken sollst, die dich in jeglichen Situationen zeigen. Das kann sogar alles andere als fördernd für deine Karriere sein. Aber eine gesunde Portion Selbstironie können wir uns von Cara Delevingne abgucken. Über dich selbst lachen zu können und dich selbst nicht immer zu ernst nehmen, kann dir in vielen Momenten helfen, in denen du vielleicht unzufrieden mit dir bist.

Was Cara Delevingne allen jungen Menschen mit auf den Weg geben möchte: Es ist wichtig sich mit Leuten zu umgeben, die wirklich daran interessiert sind, wie es dir geht und sich um dich kümmern. Wir sind gespannt auf ihre Rolle im neuen Film Sucicide Squad.

Mehr #KarrieretippsAusHollywood gibt’s von den Stars aus:

Du möchtest alle Vorteile von careerloft nutzen? Dann werde Fördermitglied! Dein Mentor, attraktive Förderleistungen und spannende Events warten auf dich!