DE EN

Abstraktion lohnt – Jobs für Mathematiker

Präzision, Logik und Analyse stehen bei ihnen ganz oben: Mathematiker sind die Erarbeitung klarer Ergebnisse gewohnt. Für den optimalen Berufseinstieg hilft ihnen der frühe Draht in die Praxis. careerloft hat da ein paar Tipps.
#JobEinstiegNawi: Jobs für Mathematiker

Mit mathematischen Kenngrößen umgehen zu können, ist Talent – und Fleiß. Was es nicht ist? Ein Arbeiten im Stillen. James Maynard (29) von der Universität Oxford umschrieb es im Gespräch mit der Wochenzeitung DIE ZEIT so: „Das Image vom Mathematiker, der alleine im Büro sitzt und vor sich hinarbeitet, ist falsch. Mit Kollegen zu reden, ist ungeheuer wichtig. Wir schubsen uns die ganze Zeit Ideen zu.“ Seine drehen sich um Primzahlzwillinge.

Mathematiker schätzen Komplexität. Auf hohem Niveau mit abstrakten Größen umzugehen, hat nur ein Ziel: beweisbare Erkenntnisse. Gute Jobs finden Mathematiker in der Regel bereits durch ihre Methodik-Kenntnisse aus reiner und angewandter Mathematik. Bereiche wie Numerik, Statistik oder Versicherungs- und Finanzmathematik eignen sich noch an der Uni für eine frühe anwendungsbezogene Spezialisierung. Denn neben Forschungseinrichtungen, Universitäten und Schulen bietet die Industrie vielfältige Stellenangebote für Mathematiker: Unternehmen, Banken, Versicherungen, Unternehmensberatungen und die IT-Branche.

Unschlagbar: Mathe plus Soft Skills plus Praktika

Absolventen der Mathematik haben nach Bachelor- oder Masterabschluss in nahezu allen technischen und wirtschaftlichen Disziplinen sehr gute Einstiegschancen. Je früher sie durch ein Praktikum Erfahrungen sammeln, desto besser. Nach der Universität können sie nah an Feldern aus Naturwissenschaften, Informatik, Technologie und Medizin arbeiten. Arbeitsbereiche wie Data Mining oder Biometrie beziehungsweise Biostatistik zeigen: Interdisziplinäres ist im Kommen. Studiengänge dazu gibt es seit einer Weile. Beispiele? Biomathematik, Angewandte Mathematik in digitalen Medien (Hochschule Mittweida) oder Technomathematik (TU Berlin). Ob sie später Software Engineering Manager bei Google, Aktuar bei einem Versicherer oder Drehbuchschreiber werden, haben Mathematiker in der Hand: Die Kombi aus Wissen plus Soft Skills wie Kommunikationstalent, Teamfähigkeit und gutem Englisch ist gut für jede Karriere.

Derzeit gibt es rund 360.000 Beschäftigte im Bereich Mathematik und Naturwissenschaften, Tendenz steigend (Quelle: Statistik „Der Arbeitsmarkt in Deutschland – MINT-Berufe“, Bundesagentur für Arbeit, März 2016). Frauen und Experten aus dem Ausland sind nach Angaben des Stifterverbands für die deutsche Wissenschaft dabei eher Mangelware. Für mehr Auslandserfahrung und eine Öffnung der rein akademischen Berufsperspektiven rund um MINT setzen sich Experten wie Dr. Ellen Walther-Klaus ein. Die Geschäftsführerin der Initiative „MINT Zukunft schaffen“ hat selbst Mathe, Physik, Informatik und Philosophie studiert. Ihr Weg führte sie erst an die Hochschule, dann in die freie Wirtschaft.

Zahlen – auch auf dem Konto top

Die Einstiegsgehälter für Mathematiker beginnen bei rund 3.000 Euro Monatsgehalt bewziehungsweise knapp 40.000 Euro pro Jahr aufwärts (Quelle: academics). Am besten zahlen Versicherungen. Besonders rasch können Mathematiker ihre Karriere in Unternehmensberatungen vorantreiben. Hochschulen und Forschungseinrichtungen zahlen insgesamt geringere Gehälter.

Für bessere Verdienstchancen in der Wirtschaft sollten Absolventen einen Masterabschluss erwerben. Forschungskarrieren erfordern den Doktortitel. Bei einer Tätigkeit in der freien Wirtschaft winken mit Promotion Einstiegsgehälter ab 50.000 Euro. Dafür treten Mathematiker dadurch erst später in den Beruf ein, denn der Doktor dauert. Mathematiker bilden übrigens 50 Prozent der Promovierenden in den MINT-Fächern (Quelle: Statistisches Bundesamt).

Partner auf dem Weg in den Job: careerloft

Wenn du als Mathematiker kurz vor dem Abschluss stehst und dabei bist, den Arbeitsmarkt zu sondieren, bist du bei careerloft gut aufgehoben. Eine Fördermitgliedschaft bietet dir einen echten Mehrwert für Studium und Berufseinstieg. Wir von careerloft wissen, wie die Wirtschaft tickt und helfen dir bei deinem Start in den Beruf. Wir bieten News rund um Naturwissenschaften und Technik ebenso wie spannende Stellenangebote für Mathematiker – vom Praktikum bis zum Traineeship.

Mit careerloft kannst du an Webinaren zu aktuellen Themen teilnehmen, egal, wo du dich gerade aufhältst. Wir vermitteln passende Mentoren aus Unternehmen, die dich auf dem Weg in den Job begleiten. Studienliteratur bezuschussen wir ebenso wie eine XING-Premiummitgliedschaft. Als careerloft-Mitglied knüpfst du wertvolle Kontakte zu anderen Studenten, Matheabsolventen und Mitarbeitern unserer Partnerunternehmen. Neugierig geworden? Schau vorbei.

Weitere Infos:

Deutsche Mathematiker-Vereinigung

Perspektive MINT. Wegweiser für MINT-Förderung und Karrieren in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Berufseinstieg für Mathematiker – ein Tipp aus der WELT