DE EN

„Haben Sie noch Fragen?“ Mit diesen Fragen an das Unternehmen punktest du im Vorstellungsgespräch

Sarah Grewing 15.08.2016
Das Vorstellungsgespräch – nach der erfolgreichen schriftlichen Bewerbung stellt es den Jobanwärter im persönlichen Frage-Antwort-Test auf die Probe. Das richtige Outfit, gute Vorbereitung und vor allem selbstsicheres Auftreten sind gefragt. Doch Tatsache ist: Dein potenzieller Arbeitgeber stellt sich auch bei dir vor. Nicht nur deine Antworten zählen also, sondern auch deine Fragen. Was du den Personaler im Vorstellungsgespräch fragen kannst, um mehr über das Unternehmen zu erfahren – und dein Interesse für den Job zu zeigen –, erfährst du hier. Denn als Bewerber beim Vorstellungsgespräch keine einzige Frage zu stellen, ist ein absolutes No-Go und lässt jede noch so gute Bewerbung auf dem Absagestapel landen.
Fragen, die du  im Vorstellungsgespräch stellen kannst

Fragen zur Position

Stellenausschreibungen umfassen in der Regel die wichtigsten Aufgaben und Anforderungen der offenen Position. In deiner Bewerbung bist du auf diese bestenfalls bereits eingegangen.

Auch im Vorstellungsgespräch werden deine potenziellen Aufgaben sicher noch einmal vom Personaler thematisiert. Mit den passenden Antworten zeigst du dein Wissen über das Stellenprofil. Und durch gezieltes Nachfragen kannst du nicht nur mehr über deinen potenziellen Einsatzbereich erfahren, sondern verdeutlichst auch dein ernsthaftes Interesse an dem Job. Mögliche Fragen im Vorstellungsgespräch sind:

  • Warum ist die Stelle vakant?
  • Wie würde ein typischer Arbeitstag in etwa aussehen?
  • Für welche Kunden wäre ich tätig?
  • Was sehen Sie als größte Herausforderung für die Position an?
  • Welche aktuellen Projekte gibt es?

Fragen zum Arbeitsumfeld

Neben deinen zukünftigen Aufgaben interessiert dich sicher auch die Organisation des Unternehmens, deine neuen Kollegen und Vorgesetzten. Fragen zum Arbeitsumfeld zeigen schon im Vorstellungsgespräch, dass du dich in deinen potenziellen neuen Arbeitsplatz einfühlen möchtest. Deine Fragen an den Personaler könnten lauten:

  • Wie groß ist das Team, in dem ich tätig sein werde?
  • Wie verläuft die Einarbeitung?
  • Mit welchen Kollegen würde ich besonders eng zusammenarbeiten?
  • Gibt es abteilungsübergreifende Projektarbeit?

Fragen zum Unternehmen

Wie schon erwähnt dient ein Vorstellungsgespräch dem gegenseitigen Kennenlernen. Die Personaler konnten sich anhand deiner Bewerbung schon ein gutes Bild von dir machen. Das Bewerbungsgespräch ist nun auch deine Chance, zu erfahren, warum du bei dem Unternehmen arbeiten solltest. Und du kannst mit deinen Fragen zeigen, dass du dich für deine Bewerbung mit dem Unternehmen auseinandergesetzt hast. So könnten die Fragen lauten, mit denen du dein Wissen über und dein Interesse für das Unternehmen ausdrückst:

  • Welches Alleinstellungsmerkmal hebt das Unternehmen von der Konkurrenz ab?
  • Wen betrachten Sie derzeit als Ihren stärksten Konkurrenten?
  • Was ist Ihr wichtigstes Unternehmensziel?
  • Wo sehen Sie Ihr Unternehmen in drei, fünf und zehn Jahren?
  • Was motiviert Sie persönlich, für das Unternehmen zu arbeiten?

Fragen zur Unternehmenskultur

Wie jede gute Beziehung baut auch die zwischen Mitarbeiter und Führungskräften auf gewisse Eckpfeiler. Seien es die Gestaltung des Arbeitsalltags, eine ähnliche Weltanschauung oder gemeinsame Ziele – grundlegende Ansichten und Pläne sollten bei Mitarbeitern und Vorgesetzten in dieselbe Richtung gehen. Im Vorstellungsgespräch kannst du dazu folgende Fragen stellen:

  • Wer wird in Entscheidungen involviert?
  • Gibt es Teambuilding-Maßnahmen?
  • Gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten?
  • Oder ganz allgemein: Was ist das besondere an Ihrer Unternehmenskultur?

Falsche Fragen im Vorstellungsgespräch

Neben den falschen Antworten gibt es auch falsche Fragen, die ein Jobanwärter im Vorstellungsgespräch stellen kann – und mit denen er seine Bewerbung schlimmstenfalls ins Aus schießt. Denn nicht jede Frage ist eine gute Frage! Generell gilt hier: Jede Frage, die der Personaler nur auf eine Art beantworten kann, ist tabu:

  • Ist das Betriebsklima gut?
  • Sind die Führungskräfte nett?
  • Habe ich gute Aufstiegschancen?

Auch Fragen, die schon im Vorfeld durch ein paar Klicks im Internet recherchiert werden können, lassen jeden noch so guten Bewerber im Vorstellungsgespräch alt aussehen. Mit solchen Fragen vermittelst du dem Personaler, dass du eigentlich nicht weißt, was für eine Frage du stellen sollst.

Vor dem Vorstellungsgespräch solltest du dir zudem mehrere Fragen zurechtlegen. So hast du zwei bis drei Optionen in der Hinterhand, falls einige deiner Fragen bereits im Verlauf des Vorstellungsgesprächs vom Personaler beantwortet wurden. Versuche aber auch, spontan zu bleiben. Nennt der Personaler während des Vorstellungsgesprächs einen bestimmten Aspekt in Bezug auf den Job oder das Unternehmen, geh mit einer Frage darauf ein. So kannst du nicht nur mit deinen Antworten, sondern auch mit deinen Fragen punkten.

Mehr Bewerbungstipps aus #RichtigBewerben findest du hier: 

Du möchtest alle Vorteile von careerloft nutzen? Dann werde Fördermitglied! Dein Mentor, attraktive Förderleistungen und spannende Events warten auf dich!