DE EN

Bist du der Keeper deines Teams?

Ob Fußballplatz oder Büro: Jedes Teammitglied trägt mit seinen Stärken zum Erfolg der Mannschaft bei. Heute geht es um einen ganz besonderen Spieler im Gefüge des Teams: Der Torwart, den einsamen Streiter in Handschuhen, strahlender oder tragischer Held jeder Elfmeter-Entscheidung.

Wir beleuchten heute die Eigenschaften des Keepers und nennen Jobs außerhalb vom Fußball, die seine Fähigkeiten verlangen.

KickItLikeABoss – Torhüter

Hochleistung über 90 Minuten

Eine der größten Herausforderungen des Keepers ist, die Spannung zu halten. Obwohl es möglich ist, dass er 90 Minuten lang keinen einzigen Ball halten muss und kaum das Spielgeschehen beeinflusst, muss er doch stets fokussiert bleiben. Ständig steht er in absoluter Bereitschaft für den drohenden Konterangriff der gegnerischen Mannschaft.

In der Arbeitswelt gibt es einige Jobs, die ein ähnliches Maß an Disziplin erfordern. Chauffeure, Personenschützer, Schauspieler oder Mitglieder einer Spezialeinheit kennen die Herausforderung, über lange Wartezeiten hinweg konzentriert bleiben zu müssen, um dann just im richtigen Moment Spitzenleistungen abzurufen.

Dieses Prinzip lässt sich auf weniger exotische Branchen übertragen: Auch Kreativdirektoren, Manager oder Berater müssen in der Pitch-Präsentation, bei einer Produkt-Vorstellung oder beim Kundentermin wie auf Knopfdruck Höchstleistungen abrufen können.

Herrscher über und vor dem Kasten

Seit im Jahr 1992 von der FIFA die Rückpassregel eingeführt wurde, hat sich das Spiel des Torwarts deutlich verändert. War er früher ausschließlich Herrscher über seinen Kasten, muss er nun auch in anderen fußballerischen Qualitäten überzeugen, Zuspiele aus der Hintermannschaft sicher annehmen und Spielzüge eröffnen.

Wer als Manager Projekte stemmt, bekommt es mit einer ganz ähnlichen Dynamik im Job zu tun: An bestimmten Punkten des Projektverlaufs gilt es, innezuhalten und die Qualität der Arbeit zu sichern. Verläuft das Projekt nach den Vorstellungen aller Beteiligten? Wie lassen sich Prozesse in Zukunft noch optimieren? Steht das Ergebnis in Einklang mit den geplanten Aufwänden und Zielen? Die auf diese Weise gewonnenen Erkenntnisse lässt der Projektmanager in den weiteren Arbeitsverlauf einfließen – wie sein Pendant auf dem Fußballplatz, bringt er den Ball wieder ins Rollen.

Nerven behalten im Elfmeterschießen

Einer der spannendsten Momente der EM 2016 in Frankreich war das Elfmeterschiessen im Viertelfinale Deutschland gegen Italien. Es war auch das Duell zweier Weltklasse-Torhüter: Manuel Neuer gegen Gianluigi Buffon.

Schon im regulären Spielverlauf sind die Keeper die heimlichen – und als Kapitäne auch offiziellen – Chefs ihrer Mannschaft. Beim Eck- und Freistoß dirigieren sie unermüdlich die Hintermannschaft, justieren die Mauer vor dem Tor, treiben die Mannschaft weiter an.

Mit dem Elfmeterschießen wird das Spiel dann endgültig zur Chefsache gemacht. Der Torwart stellt sich der Herausforderung und trägt die Entscheidung über Sieg und Niederlage auf seinen Schultern.

Dank ihrer Führungspersönlichkeit können Keeper ihre Team-Kollegen motivieren und verbindlich animieren. Das klingt nach deinen Stärken? Du möchtest dich langfristig gerne als Führungskraft ins Spiel bringen? Dann solltest du über eine Karriere im Retail oder in der Personalentwicklung nachdenken, oder direkt Seite an Seite mit der Führungsspitze arbeiten!

Alle Teampositionen aus #KickItLikeABoss findest du hier:

Du möchtest alle Vorteile von careerloft nutzen? Dann werde Fördermitglied! Dein Mentor, attraktive Förderleistungen und spannende Events warten auf dich!