DE EN

Appsolut #7: You. Me. Hell.

Ein Mädchen. Ein Junge. Ihre Flucht aus der Hölle.

Sarah Grewing 14.08.2016
In unserer Appsolut-Serie stellen wir dir regelmäßig Apps vor, die deinen Alltag besser oder zumindest kurzweiliger machen. Nachdem wir zuletzt mit Lecturio und Habitica zwei vorwiegend nützliche Apps für dich getestet haben, geht es in Teil 7 von #Appsolut mit You. Me. Hell. mal wieder ums reine Spielvergnügen.
#Appsolut 7: You. Me. Hell.

Bei You. Me. Hell. handelt es sich um ein klassisches Point-&-Click-Game, in dem der Spieler dem Pärchen Tova und Tor dabei hilft, ihrer persönlichen (Beziehungs-)Hölle zu entkommen – und ihre Probleme aufzuarbeiten. Das klingt zunächst etwas langweilig, die charmante Comic-Grafik, der schräge Humor, der skurrile Soundtrack und die düstere Atmosphäre des Spiels machen You. Me. Hell. jedoch zu einem kleinen App-Juwel.

Die Geschichte einer Beziehung

Das Spiel beginnt mit einem Cold Opening, in dem sich Tova plötzlich in der Hölle wiederfindet. Dort entdeckt sie die Geldbörse ihres Freundes Tor und macht sich auf die Suche nach ihm. Und schon befindest du dich mitten im Spiel und in der persönlichen Hölle des Paares. Denn Tovas und Tors Beziehung ist alles andere als vorbildlich: Tova ist schnell reizbar und aggressiv. Tor ist ein Träumer, der seiner Freundin mit seinen Erfindungen auf die Nerven geht.

Ob das erste Treffen der beiden, das Kennenlernen der Eltern oder die Hürden des Zusammenlebens: Durch die – zum Teil sehr kniffligen und langwierigen – Click-&-Point-Challenges und kurze, witzige Comic-Sequenzen, begleitet und beobachtet der Spieler Tova und Tor bei den typischen Stationen einer Beziehung. Im Verlauf des Games spielt man mal Tova, mal Tor und lernt die beiden Protagnisten so immer besser kennen.

„You’re always such a jerk!“

Und dann … ist You. Me. Hell. auch schon wieder vorbei. Die 5 Level sind – zugegeben mit zwei- oder dreimal cheaten – ruckzuck durchgespielt. Doch bevor der Spieler erfährt, wie die Story von Tova und Tor endet, gibt es noch eine (interaktive) Überraschung. Wer also ein paar Stunden Bahnfahrt überbrücken möchte, kommt mit You. Me. Hell. auf seine Kosten.

Fazit: Insgesamt bietet You. Me. Hell. kurzweilige Unterhaltung und führt dank im Appstore mitgeliefertem Walkthrough nicht zu Frustrationen, falls man bei der ein oder anderen Aufgabe mal auf dem Schlauch steht. Das Einzige, was wir uns von dem Point-&-Click-Abenteuer wünschen: Mehr Level für Tova und Tor!

+ witzige Story

+ charmante Grafik

+ schräger Humor

- Aufgaben manchmal nervig

- sehr schnell durchgespielt

You. Me. Hell. ist als kostenlose App für Android und iOS verfügbar.

Weitere spannende Apps aus #Appsolut findest du hier:

Du möchtest alle Vorteile von careerloft nutzen? Dann werde Fördermitglied! Dein Mentor, attraktive Förderleistungen und spannende Events warten auf dich!