DE EN

8 Punkte, auf die du bei einem Messebesuch unbedingt achten solltest!

Melanie Pölking 20.11.2014
Am 24. und 25. November ist es wieder soweit: Der Absolventenkongress in Köln öffnet Berufseinsteigern unterschiedlichster Fachrichtungen seine Pforten. Wie du dich auf Deutschlands größte Jobmesse (und natürlich auch auf andere Messen) optimal vorbereitest, erfährst du in unserer 8-Punkte-Checkliste!
Wie du dich auf Karrieremessen optimal vorbereitest

1. Was willst du auf der Jobmesse?

Hast du dir schon Gedanken gemacht, warum du eigentlich auf die Jobmesse gehen möchtest? Willst du dort ein bestimmtes Unternehmen näher kennenlernen? Oder geht es dir vielmehr darum, an unterschiedlichen Ständen Informationen zum Berufseinstieg zu bekommen? Interessierst du dich für eine bestimmte Branche? Es ist wichtig, dass du für dich im Vorfeld deine Ziele klärst. Wer sein Ziel nicht kennt, der kann auch nicht ankommen.

2. Bereite deine Messe-Unterlagen vor

Bring deine Bewerbungsunterlagen auf den neuesten Stand. Leg alle erforderlichen Zeugnisse und Referenzen bei. Auch ein professionelles und aktuelles Foto sollte nicht fehlen. Hier findest du alle Informationen rund um den Lebenslauf und den Rest deiner Bewerbung.

3. Plane deine Anreise

Wie kommst du von A nach B und welche Verkehrsmittel nutzt du dafür? Gerade in einer dir fremden Stadt solltest du dir das vorher überlegen. Auch hier heißt es: Wartezeiten und Verspätungen einkalkulieren. Besser, du kommst 30 Minuten zu früh auf der Jobmesse an, als wenn du auf den letzten Drücker losfährst und dann schweißgebadet am Stand erscheinst.

4. Werde spezifisch

Der Absolventenkongress ist enorm groß. Umso wichtiger ist es für dich, gleich im Vorfeld zu entscheiden, zu welchen Ständen du gehen möchtest. Such dir die für dich am interessantesten Unternehmen aus und bereite dich auf sie vor. Eine Liste aller Aussteller findest du auf der Website des Absolventenkongresses. 

5. Was bei welchem Unternehmen

Tipps für die Vorbereitung deines Messebesuchs
Bereit für den Messebesuch?

Auf dem Absolventenkongress erwartet dich ein breitgefächertes Programm. Du musst also schon vorher planen, zu welchem Vortrag du wann bei welcher Firma gehen möchtest. Bewerbung, Berufsstart, Karriere – wirf einen Blick in das Programm und entscheide dann, welche Programmpunkte dir wichtig sind.

6. Den Besuch durchtakten

Wenn du deine Unternehmen ausfindig gemacht hast und weißt, zu welchen Programmpunkten du dort sein möchtest, erstelle einen Zeitplan. Geh den Ablauf Punkt für Punkt durch. Wie lange brauchst du an der jeweiligen Station? Kalkuliere Wartezeiten und Schlange stehen ebenso mit ein, wie eine Mittagspause für dich und ggf. kleine Verschnaufpausen zwischendrin, in denen du dich nochmal sammeln und auf die nächste Station vorbereiten kannst. 

7. Kleider machen Leute – bereite dein Outift für die Jobmesse vor

Im Optimalfall hast du schon etwas im Schrank. Falls nicht, geh einige Tage vorher auf die Suche und leg dir ein passendes Outfit zu: Männer sind mit einem Anzug gut beraten, dazu eine Krawatte und ein gebügeltes Hemd. Du weißt nicht, wie man eine Krawatte bindet? An dieser Stelle kannst du es lernen!

Frauen wählen zwischen einem Hosenanzug oder Blazer und Rock bzw. Blazer und Hose. Das Make-up sollte dezent sein und zu deinem Typ passen. Wenn du lange Haare hast, kann es Sinn machen, diese zusammenzubinden. Untersuchungen haben gezeigt, dass offene Haare Frauengesichter weicher wirken lassen. Gerade im Business-Kontext ist das oftmals nicht gefragt. Pack auf jeden Fall auch eine Ersatzstrumpfhose ein – für den Fall der Fälle bist du dann bestens ausgestattet.

8. Stell gute Fragen

Nimm dir nochmal die Liste mit deinen ausgewählten Unternehmen zur Hand. Welche Fragen hast du an die Unternehmen? Je spezifischer, desto besser. Wenn du spezielle Fragen stellen kannst, wird das einen guten Eindruck bei dem Unternehmensvertreter hinterlassen. Schließlich zeigt es, dass du Interesse an dem Unternehmen hast und dich im Vorfeld schlau gemacht hast. Allgemeinplätze und Fragen, die man mit einem Blick auf die Homepage auch beantworten könnte, rücken dich in ein schlechtes Licht.