DE EN

Praktikum in der Allianz IT – Quereinsteiger willkommen!

Nadine Miczka 02.09.2016
Die Karriere-Leiter muss geradewegs nach oben führen? Thomas, Physikstudent an der TU München, beweist uns, dass Umwege dazugehören – sie sogar einen Blick über den Tellerrand und am Ende vielleicht den Traumjob bereithalten. Der Masterstudent macht ein Praktikum im IT-Bereich der Allianz. In der Abteilung „Kunden und Vertriebe“ unterstützt Thomas die Projektleiterin bei jeglichen Planungs- und Koordinationsaufgaben rund um das Thema Vertriebssoftware.

Die Aufgaben des IT-Praktikums sind vielfältig: Einerseits erhält Thomas als festes Teammitglied Einblicke in die stetige Verbesserung der Vertriebssoftware und behebt Fehler oder modernisiert die Software der Versicherung durch Updates. Andererseits kann er durch die Unterstützung der Projektleiterin auch einen Blick in das Feld des Projektmanagements werfen und erfahren, was hinter der Personalplanung oder Budgetierung eines Projekts steckt. Eintönigkeit findet in seinem Arbeitsalltag keinen Platz.

Thomas ist Physikstudent und Praktikant im IT-Bereich der Allianz.
Thomas macht sein Praktikum im IT-Bereich der Allianz.

Was ihn besonders am Praktikum fasziniert ist der Umgang unter den Kollegen. Aufgrund wöchentlicher Feedback-Gespräche mit seinem Abteilungsleiter und dem Vertrauen, das ihm bei verantwortungsvollen Aufgaben entgegengebracht wird, sagt Thomas: „Trotz meines Studentenstatus fühle ich mich nie außen vor gelassen.“ Er kann offen aussprechen, was ihm besonders gut gefällt, aber auch, an welchen Stellen er noch Verbesserungsvorschläge hat oder etwas ändern möchte. Die Wertschätzung ihm gegenüber bestätigt, dass er sich mit einem IT-Praktikum bei der Allianz für den richtigen Weg entschieden hat. Und das obwohl dieser nicht der nächstliegende war.

„Quereinstiege sind in der Allianz IT keine Ausnahme“, so Thomas. „Auch meine Vorgesetzten haben als Physiker ihren Weg in die IT gefunden.“ Die in der Stellenanzeige geforderten Werdegänge sind also nicht die einzigen, die zur erfolgreichen Bewerbung führen können. Das Studium beschreibt nicht immer alle Talente und eine Bewerbung außerhalb des universitären Profils kann sich lohnen. Thomas kann hier aus eigener Erfahrung berichten: „Seid euch eurer Stärken und Schwächen bewusst. Nutzt eure Stärken und habt den Mut, Neues auszuprobieren! Somit erhaltet ihr Einblicke und Perspektiven, die euch sonst entgangen wären.“  

Bereits in seinem Bachelorstudium wurde er im Rahmen des Deutschlandstipendiums von der Versicherung gefördert. Dass dieser Kontakt für ihn als Physiker auch in einer beruflichen Tätigkeit münden könnte, war ihm zu dieser Zeit noch nicht bewusst. Doch die Gelegenheit bot sich und Thomas ergriff die Chance, ein Praktikum zu machen, das ihn schon länger beeindruckte. Für die nächste Zukunft möchte Thomas auf jeden Fall Teil der Allianz IT bleiben und während seiner Masterarbeit als Werkstudent arbeiten. Was er nach dem Master vor hat? „Ich kann mir gut vorstellen, das IT-Traineeprogramm der Allianz für meinen Berufseinstieg zu absolvieren.“ Mit den Erfahrungen aus seinem Praktikum hat er die besten Voraussetzungen geschaffen. Außerdem wurde er in den Talent Pool aufgenommen und bleibt somit auf jeden Fall mit der Allianz in Kontakt.

Du möchtest alle Vorteile von careerloft nutzen? Dann werde careerloft-Stipendiat! Dein Mentor, attraktive Förderleistungen und spannende Events warten auf dich!